Skip to main content

Gay Kontakte in Dortmund: Hier triffst du die heißesten Gay Boys in deiner Nähe

Dortmund ist eine nordrhein-westfälische kreisfreie Großstadt mit bis zu 590.000 Einwohnern. Sie ist die größte Stadt des Ruhrgebiets und erstreckt sich auf über 280 km². Außerdem ist sie die neuntgrößte Stadt Deutschlands. 

Zahlreiche Parkanlagen, wie der Fredenbaumpark oder der Westfalenpark, laden die Dortmunder Einwohner und Touristen zum Verweilen in der Natur ein. Zudem werden ausreichend Grünanlagen für Radfahrer oder Jogger oder Ausflüge für Familien, Freunde und besonders Schwule geboten.

 

Besonders wichtig zu erwähnen ist der, von den Dortmundern über alles geliebte, Fußballverein BVB. Borussia Dortmund gehört zu den erfolgreichsten Clubs im Männerfußball und gewann neben acht deutschen Meisterschaften und vier DFB-Pokalsiegen, ebenfalls als erster deutscher Verein den Europapokal der Pokalsieger im Jahr 1966. Die Heimspielstätte des BVBs “Signal Iduna Park” war zu früheren Zeiten das Westfalenstadion und ist mit über 81.000 Zuschauerplätzen das größte Fußballstadion in ganz Deutschland.

 

Die Heimatstadt des BVB überrascht jedoch nicht nur mit der gehörigen Portion an Fußball-Liebe, sondern bietet auch für unsere Gay-Community ein breites Angebot an Aktivitäten und Locations.

 

Die besten Hotspots für Gays in Dortmund

Ist Dortmund eine Schwulenfreundliche Stadt? 

Von Jahr zu Jahr profiliert sich die Großstadt Dortmund immer mehr als eine vielfältige Stadt, die jedem Lebensstil Toleranz und Respekt erweist. Da wird die queere Szene selbstverständlich nicht außen vor gelassen. Neben Bars und Kneipen werden unserer Gay-Community zudem noch weitere Aktivitäten geboten. Auch der bekannte Christopher Street Day findet in der Dortmunder Innen- und Nordstadt statt und überzeugt jährlich mit der stetig steigenden Anzahl an Teilnehmern und Demonstranten. 

 

Hier erhältst du von uns alle Sehenswürdigkeiten und die besten Hotspots, die in Dortmund für Schwule angeboten werden. Zudem findest du Informationen zu Organisationen und Vereinen, an denen du jederzeit teilnehmen und neue Gays kennenlernen kannst. 

 

Du hast keine Lust, die Locations abzusuchen? Dann kannst du alternativ auch über unseren Gay Chats nach Schwulen in Dortmund suchen. Lasse dir Gays aus deiner Nähe zeigen, lies dir ihre Bio durch und lerne sie im Chat kennen. So musst du nicht erst lange Suchen und hoffen, jemand passenden Vorort zu finden. Falls du jemanden in unserem Gay Chat kennengelernt hast, eignen sich die nachfolgenden Locations natürlich super für euer erstes Treffen.

Entdecke die einzigartigen Gay-Hotspots in Dortmund

Das älteste Szenelokal für Schwule in Dortmund: Burgtor Club

Adresse: Burgwall 17

Vor über 46 Jahren eröffneten die Besitzer Fine und Bodo die allererste Schwulen-Kneipe in ganz Nordrhein-Westfalen. Bereits in den ersten Jahren gewann die Bar ausreichend an Ansehen. Besonders Travestie-Künstler profitierten im Burgtor Club von der Bekanntheit und der Reichweite des Lokals. 

Aktuell bietet dir das Burgtor eine super Ambiente, offenes und kontaktfreudiges Personal und die verrücktesten Veranstaltungen wie Kabarett- und Travestie-Shows. Zudem findest du im Burgtor Club die eigene Travestie-Gruppe der Lokalinhaberin Fine.

Lass dich im Darkroom verwöhnen: Gaststätte Don Club

Adresse: Johannisborn 6

Im Don Club erwarten dich coole Musik, offene und kontaktfreudige Wirte und selbstverständlich auch reichlich schwule Lokal-Besucher. Die Gaststätte zeichnet sich als Treffpunkt für alle Altersklassen aus und lädt alle, sowohl Heteros als auch Homos zum Verweilen in der Bar ein. Ob als Treffpunkt mit deinem Date aus unserem Gay-Portal oder zum persönlichen Kennenlernen heißer Typen, bietet dir der Don Club die optimalsten Voraussetzungen für tolle Unterhaltungen. 

Lerne neue Gays kennen: Bürgermeister Lindemann

Adresse: Kielstraße 32b

Die geile Eckkneipe Bürgermeister Lindemann stellt eine super Anlaufstelle für nach dem Fußballspiel dar. Auch während eines Fußballspiels trifft sich dort unsere Gay Community zum Anfeuern und Feiern. Außerdem überzeugt die Kneipe mit ihrer vergleichsweise günstigen Getränkekarte. Gerade zu besonderen Fußballsaisons wie Weltmeisterschaften oder ähnliches platzt die Bude aus allen Nähten. Da findet sich garantiert auch der ein oder andere zum weiteren Vergnügen.

Klein aber fein: Marlene Bar

Adresse: Humboldtstraße 1

Die Marlene Bar verspricht dir einen tollen Abend mit ausgefallenem und interessantem Publikum. Da die Einlasspolitik in dieser Bar sehr ernst genommen wird, kommt es selten zu Komplikationen oder Streitereien unter den Besuchern, was die Stimmung erheblich lockert und für ein angenehmes Miteinander sorgt. Soziales und vertrautes Miteinander zeichnet diese einzigartige Bar in Dortmund aus und ist somit eine TOP Location zum Feiern!

Kegeln und flirten: Zum Schlips

Adresse: Brückstraße 64

Die alte Bergmannskneipe Zum Schlips überzeugt ihre überwiegend schwulen Besucher mit ihrem rustikalen Dortmunder Charm und besonderem Charakter. Die vergleichsweise kleine Bar bietet auf ihren vorhandenen Quadratmeter mehr an, als so manch andere größeren Bars in Umkreis Dortmund. Neben einer Kegelbahn und regelmäßiger Live-Musik werden gerne Karaoke Abende geplant. Das entspannte Klima führt zum sofortigen Wohlfühlen und auch die netten Herren hinter den Tresen tragen zur tollen Stimmung bei.

Die heißesten Entspannungs-Hotspots für Schwule in Dortmund

Du möchtest endlich mal entspannen und dazu gleich dich mit nackten Gays vergnügen? Dann sind diese Gay Hotspots in Dortmund genau die richtige Anlaufstelle für deine Bedürfnisse. Ob mit neuen Bekanntschaften, deinem Date oder den Massagetherapeuten, in diesen Saunen wird dir Entspannung und Erotik garantiert.

Hier wirds heiß: Jumbo Sauna Center Dortmund

Adresse: Dammstraße 44

Das Jumbo Center in Dortmund gibt dem Begriff Saunieren eine ganz neue Definition. Entspannung und Genuss für den Körper und die Seele stehen hier an erster Stelle, dennoch ist das Angebot dieser Gay-Sauna so breit gefächert, dass dir mindestens zwei Tage von Nöten sein werden, um dich durch die Entspannungsangebote durch zu testen. Hier eine kleine Geschmacksprobe, was dich alles im Jumbo erwartet: Dampfsauna, Biosauna, traditionelles Hamam, Whirlpool, Sonnenterrasse, Infrarotwärme, räumige Duscharea und noch vieles mehr. Doch wenn du denkst Entspannung wäre alles was dir hier geboten wird, dann irrst du dich! 

Auch für Spaß und Erotik ist der Laden optimal eingerichtet. Dich erwarten Gaykinos mit heißen Gay-Pornos und eine Reihe an Darkrooms, in denen du dich mit deiner Begleitperson oder aber auch mit neuen Bekanntschaften so richtig vergnügen kannst. 

In den Räumen der Jumbo Gaysauna werden euch auch großzügig Sextoys und Gayvideos zum Verleih zur Verfügung gestellt.

Wir sind uns sicher, dass wir dir mit dieser Empfehlung nicht zu viel versprochen haben und dass auch du in der heißesten Gay Sauna Dortmunds auf deine Kosten kommen wirst. Probier´s einfach mal aus!

Entspannung und Erotik: Massagen – Mack

Adresse: Münsterstraße 15

Aus historischer Sicht betrachtet, handelt es sich bei der Massage um das mit älteste Heilmittel der Menschheit. Sie richtet den Körper und sorgt für seelische Ruhe und Zufriedenheit. 

Im Massagestudio Mack kannst du deine Seele so richtig baumeln lassen. Außerdem kannst du mit deinem Partner an der Partnermassage teilnehmen. Diese Massage führt zur seelischen und körperlichen Harmonie und lässt euch gemeinsam entspannende Momente erleben. Hierbei erzielen proffessionelle Grifftechniken der Masseure durchblutungsfördernde und schmerzlindernde Wirkungen. Über eine Stunde können du und dein Partner den ganzen Stress hinter euch lassen. Im Massagestudio Mack werden dir und deinem Partner ebenfalls etherische Öle und Lotions zur Verfügung gestellt, um euch gegenseitig verwöhnen und die Erotik in vollsten Zügen genießen zu können.

Du bist Single aber würdest dennoch gerne neue, erotische Erfahrungen im Massagen – Mack erleben? Gar kein Problem, denn die professionellen, heißen Masseure stehen dir auch für Erotik und Intimität zur Verfügung. Zunächst wird dein Körper mit warmen Öl oder einer Lotion sanft eingerieben. Nach der Aufwärmung am ganzen Körper, wird der Fokus auf die erogene Zone deines Körpers gelegt. Ab dann bedeutet es für dich: Augen schließen und genießen! 

Selbstverständlich werden alle Massage Einheiten auch an Orten deiner Wahl durchgeführt, wie beispielsweise bei dir zu Hause oder in einem Hotelzimmer und auch die Verschwiegenheit des Therapeuten wird dir im Massagestudio Mack garantiert.

Die Besten Gruppen und Vereine für Gays in Dortmund

Beratung, Informationen und Unterstützung: FRIENDS

Adresse: Möllerstraße 15, Postfach: 101219

Jugendliche, die die Phase des Coming-Outs als Schwule, Lesbe oder Transgender durchlaufen, werden auch heute noch in den meisten Fällen diskriminiert und ausgegrenzt. Nicht selten erfahren sie diese Ablehnung im privaten Umfeld unter Familienmitgliedern oder Klassenkameraden. Die Auswirkungen solcher Ereignisse können bei Betroffenen zu erheblichen Lebenskrisen führen.

Aus dem Grund hat sich der Verein FRIENDS es sich zur Aufgabe gemacht für schwule, lesbische und transsexuelle junge Erwachsene im Alter von 14 bis 25 Jahren einen Ort zu ermöglichen, an dem ihnen geholfen werden kann.

Es wird jedem Mitglied die Möglichkeit geboten, neue schwule Kontakte zu knüpfen, Freundschaften zu schließen und vor allen Dingen Ansprechpartner in schwierigen Situationen wie Mobbing, Coming-Outs und weiteres zu finden.

Jeden Samstag um 16:00 Uhr finden die Treffen in den Räumen der AIDS-Hilfe Dortmund statt und an jedem zweiten Samstag im Monat hast du ab 15:00 Uhr die Möglichkeit dem Verein beizutreten.

Selbsthilfezentrum der Aidshilfe Dortmund: Café Plus

Adresse: Möllerstraße 15, 

Im Bereich der Selbsthilfe können sich seit 2016 Menschen, die an HIV erkrankt sind oder deren Angehörige, engagieren. Unter dem Motto “Betroffene für Betroffene” bietet das Café Plus die unterschiedlichsten Möglichkeiten, um Menschen in derselben Situation helfen zu können. Ehrenamtlich organisieren die Mitglieder Treffen, wie beispielsweise Ausflüge, Frühstücke oder Cafétreffen. Diese Treffen werden genutzt, um Betroffenen Mut zuzusprechen und Ratschläge bei weiteren Vorgehen zu erteilen.

Hintergrund des Selbsthilfe Zentrums ist die im Jahr 2016 erfolgte Bedarfserhebung HIV-positiver Menschen in Dortmund. Dank dieser Ergebnisse konnten Angebote der Aidshilfe ausgebaut werden und somit Menschen mit HIV auf allen Ebenen der Vereinsarbeit unterstützen. 

Auch du bist betroffen oder fühlst dich in der Lage dazu, anderen Menschen in dieser schwierigen Lage weiter helfen zu können? Dann schau dich einfach auf der Internetseite des Selbsthilfezentrums um und kontaktiere dich bei den Zugehörigen. Jede Hilfe wird herzlich angenommen.

Dein Raum für Vielfalt: KCR Dortmund e.V.

Adresse: Braunschweiger Straße 22

Das Kommunikations Centrum Ruhr e.V. wurde im Jahr 1972 gegründet und ist somit einer der ersten Schwulen- und Lesben-Vereine in ganz Deutschland. Der gemeinnützige Verein befindet sich in der schönen Region der Dortmunder Nordstadt und bietet neben Jugendgruppen oder verschiedenen anderen Gay Gruppen auch Räumlichkeiten, welche für Tanzkurse, oder Theater-Workshops genutzt werden können. Gerade für die jüngere Gay-Community ist die Lage des Vereins optimal. Mit den öffentlichen Verkehrsmittel erreichst du schnell und einfach die Braunschweiger Straße. 

Im Folgenden Abschnitt zeigen wir dir, was dich im KCR Dortmund e.V. erwartet und unter welchen Angeboten du dich entscheiden kannst.

Der Gay & Gray Treff

Das Motto des Gay & Gray Treff trägt den selbstbewussten Titel: “Für Männer, die keine Boys mehr sein wollen!”. An jedem ersten und dritten Freitag des Monats können schwule Männer ab 40 an gemütlichen Theken Abenden oder aufregenden Theme-Partys teilnehmen. Auch du gehörst zu der Gay-Community Ü40 und suchst nach Spaß und neuen Bekanntschaften in deinem Alter? Dann ist der Gay & Gray Treff genau die richtige Anlaufstelle für deine Interessen.

IN & OUT

Jeden zweiten und vierten Donnerstag ab 19:00 Uhr findet für unsere Gay-Community ab Mitte 20 ein gemixtes Programm statt. Von gemütlichen Abenden bis hin zu Partys und Grillabenden, findest du ab 21:00 Uhr eine Reihe an Aktivitäten mit vielen weiteren Gays in deinem Alter. Zudem finden in der Gruppe Selbstbehauptungskurse statt.

KCR-Chor Sang und Klang: Los!

Im Jahr 1999 gründeten 35 schwule und lesbische Sänger und Sängerinnen die Chor Gruppe “Sang und Klang: Los!”. Bis heute sind sie glückliche Mitglieder der Gruppe und überzeugen mit Liedern aus allerlei Stilrichtungen. In dieser ausgefallenen Chor Gruppe kannst du dich auf Pop, 30er-Hits, Musicals und auch selbstkomponierte A Cappella Auftritte einstellen. Werde Mitglied der KCR-Chor Gruppe und rockt gemeinsam die Bühne.

Mosquitos – Jugendgruppe des KCR

In der Jugendgruppe Mosquitos sind alle Jugendlichen und junge Erwachsene im Alter zwischen 16 und 25 Jahren herzlich willkommen. Ob schwul, lesbisch, transsexuell oder auch heterosexuell, spielt hierbei keine Rolle. Alle Treffen finden Samstags von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt und weisen ein breites Angebot an Aktivitäten vor. 

Tanzkurs – Conny Pape

Der Tanzkurs Conny Pape verfolgt das Ziel, Schwulen und Lesben in Dortmund, in dieser Tanzgruppe ein Platz zum Wohlfühlen zu geben. Neben Unterricht in Standard- und auch Lateinamerikanischen Tänzen, Salsa und Tango, findet zudem an jedem dritten Sonntag des Monats zwischen 16:00 Uhr und 19:00 Uhr ein Tanztee mit Standard- oder lateinamerikanischer Musik statt. Auch zur Ferienzeit kannst du an diesen Veranstaltungen oder an den angebotenen Trainings Abenden zu verschiedenen Themen teilhaben. 

BVB-Fan und schwul? Entdecke die Rainbow – Borussen

Adresse: Braunschweiger Straße 22

Beim Verein Rainbow – Borussen handelt es sich um einen offiziellen Fanclub der erfolgreichen Fußballmannschaft BVB. Gemeinsam haben die Mitglieder des Vereins zum einen die unsterbliche Liebe zum Fußballverein Borussia Dortmund und zum anderen die Homosexualität. Gemeinsam werden Heim- und Auswärtsspiele besucht und an Fußballturnieren teilgenommen. Außerdem finden gesellige Aktivitäten mit weiteren BVB Fanclubs statt. Vor und nach einem Spiel findet ein Fanclub Treff in der Stammkneipe “Bürgermeister Lindemann” (oben angeführt) statt, um den Abend so richtig starten und ausklingen zu können. 

Du liebst sowohl heiße Männer, als auch die begehrte Fußballmannschaft BVB? Dann wirst du dich in diesem Fanclub mehr als nur wohl fühlen.

Bock auf Cruising in Dortmund?

Spaß für Jeden: A2 Parkplatz hinter Dortmund Mengede

Auf dem A2 Parkplatz Richtung Hannover hinter der Abfahrt Dortmund-Mengede Waltrop ist ein beliebter Treffpunkt in der Dortmunder Schwulenszene. Besonders im Wald hinter den Zäunen kannst du dich mit deiner neuen Bekanntschaft perfekt zurückziehen und eine geile Zeit erleben. Alter spielt an diesem Standort keine Rolle, denn von knackigen 20-Jährigen bis hin zu Ü50-Jährigen wird auf diesem Parkplatz jeder Gay sein Spaß erleben. 

Cruising am: A40 Ladestation Somborn und Raststätte Beverbach 

Sowohl tagsüber als auch bei späten Abendstunden finden sich auf der Raststätte Beverbach die ein oder anderen sexfreudigen Gays. Besonders die Toiletten oder die Parkeinfahrt sind bekannte Spots.

Parkplatz-Cruising: Parkplatz A45 Westerfilde 

Auf den Parkplätzen der Autobahn A45 Westerfilde (beide Seiten) befindet sich der vakante Treffpunkt unserer Gay-Community aus den  verschiedensten Städten. Besonders reisende Schwule legen hier gerne ihre Pausen ein, um nach einer langen Fahrt sich etwas Spaß und Bewegung zu gönnen. Selbst nach regelmäßigen Besuchen wird dir auf den Parkplätzen der A45 garantiert nicht langweilig.

Und noch ein Hotspot zum Parkplatz-Cruisen: A45 Parkplatz – Flöz Mausegatt und Johannes Erbstollen

Wie du bereits gemerkt hast , liegt die Vorliebe der Dortmunder Gays im Bereich Cruising bei Autobahn Parkplätzen. Auf beiden Seiten der Autobahn A45 tummeln so einige Gays auf den Parkplätzen und warten auf Vergnügung. Der Durchschnittsalter hier liegt bei ca. 50 Jahren. Das bedeutet allerdings nicht, dass du als junger, knackiger Boy dort nichts zu suchen hast – ganz im Gegenteil! Jüngere sexfreudige Männer sind jederzeit erwünscht und werden mit hoher Sicherheit auch zufriedengestellt.

Cruisen mal ganz anders im Solebad Wischlingen 

Beim Sauna- und Freizeitbad Solebad Wischlingen handelt es sich NICHT um ein speziell für Schwule konzipiertes Erlebnisbad. Aus dem Grund ist hier diskretes Cruisen angesagt. Besonders montags und mittwochs gegen 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr befinden sich die schwulen Badbesucher auf Jagd nach Frischfleisch. Ideal geeignet für eine kleine Nummer sind hier die Toiletten, die Single-Saunas und die Duschen. Aufgrund der vielen Badebesucher werden dir deine Cruising-Erlebnisse im Solebad Wischlingen actionreich und einmalig in Erinnerung bleiben. Trau dich, du wirst es garantiert nicht bereuen!

Cruisen in der Natur: Westpark am Eingang Möllerstraße 

Da der Westpark tagsüber gerne und gut von Familien, Touristen und allgemein Passanten besucht wird, wird er hauptsächlich abends und nachts von den dortmunder Gay Cruisern belebt. Zu den Zeiten kannst du dir sicher sein, dass die meisten Besucher des Parks auf der Suche nach Sexerlebnissen sind. Besonders an warmen Sommerabenden wirst du am Eingang des Westpark garantiert verwöhnt.

Erlebe den Christopher Street Day in Dortmund

Der Ursprung des Christopher Street Days läuft auf das Jahr 1969 zurück. In dem Jahr fand in der Christopher Street in New York eine Razzia in einer angesagten homosexuellen Bar statt. Das sorgte für eine Welle von Protesten von aufgebrachten Menschen aus der Nachbarschaft, welche zum Lokal strömten und für die Homosexuellen gegen die Aktionen der Polizei wehrten. Seit diesem Tag werden weltweit jährlich Veranstaltungen und Demonstrationen durchgeführt, die für die Rechte von Homo-, Trans- und Bisexuellen Menschen stehen.

 

In diesem Jahr wird der altbekannte Christopher Street Day nun schon zum 23. Mal in Dortmund stattfinden. Hierbei handelt es sich um eine Demo, ein Straßenfest und eine abschließende Abschlussparty. Über 10.000 Teilnehmer setzen sich in Dortmund jährlich für die Gleichberechtigung und Toleranz Schwulen, Lesben, Transsexuellen und weiteren queeren Lebensstilen gegenüber ein.

Dabei schließen sich rund 2000 Demonstranten dem Umzug durch die Dortmunder Nordstadt und Innenstadt an und erhalten den Christopher Street Day somit zum Leben. Um 12:00 Uhr startet die Demo am Nordausgang des Hauptbahnhofs. Die Strecke führt über die Kurführtenstraße, Münsterstraße, Königswall und dem Willy-Brand-Platz zur Reinoldikirche. 

Die Demonstration auf den Straßen ist hierbei der wichtigste Bestandteil des CSDs, denn er sorgt jährlich bundesweit für Aufmerksamkeit und Aufsehen. 

 

Nach dem Eintreffen der Demonstration beginnt um 14:00 Uhr das CSD Straßenfest. Es umfasst ein breites und buntes Bühnenprogramm. In den vergangen Jahren waren zudem bekannte Gesichter wie Rahel Maas, Jasmin Suchan und Finn & Jonas vertreten. Auf dem Platz von Leeds werden den Teilnehmern Vereine und Initiativen vorgestellt, die sich mit der queeren Szene beschäftigen. Dies bietet dir die Chance dich zukünftig für interessante Initiativen einzusetzen oder bestimmten Vereinen beizutreten. Du lernst schnell Menschen kennen, die deine Interessen vertreten und dir sehr ähnlich sind, was dir ein Gefühl von Zugehörigkeit verschafft. Unter anderem findest du bei der Info-Meile folgende Vereine und Institutionen: 

  • Aidshilfe Dortmund
  • KCR – Dortmunder Lesben und Schwulenzentrum
  • LSVD NRW – Lesben- und Schwulenverband
  • COLOURADO – Das Netzwerk für lesbische, schwule, bisexuelle und transidente Mitarbeiter_innen der Stadtverwaltung Dortmund
  • Barmer Krankenkasse
  • aMANNda – Die Schwulengruppe im Ennepe-Ruhr-Kreis
  • Koordinierungsstelle der Stadt Dortmund für Lesben, Schwule und Transidente
  • Regenbogenmanufaktur

u.v.m.

 

Das eigentliche Programm endet gegen 22:00 Uhr, doch zum Abschluss erfolgt die jährlich wohl größte Queerszenen-Party Dortmunds. Auch hier werden bekannte DJs und auch Stars aus der queeren Szene vertreten sein und für eine unvergessliche Partynacht sorgen. Die Standorte ändern sich hier allerdings, sodass noch nicht bekannt gegeben wurde, wo dieses Jahr bis in die Morgenstunden gefeiert wird. 

 

Veranstaltet wird das ganze in Dortmund von der SLADO e.V. – einem Dachverband der Schwulen-, Lesben-, Bisexuellen- und Transidentenvereine und -initiativen in der ganzen Stadt und Umgebung. Gegründet wurde der Dachverband SLADO e.V. bereits im Jahr 1998. Neben der Veranstaltungsorganisation des CSDs in Dortmund, liegen die Schwerpunkte des Dachverbands des Weiteren in der Vernetzung von verschiedenen Vereinen und Initiativen in dieser Branche und der Organisation des Trans CSDs. Ebenfalls ist die SLADO e.V. Mitglied der Arbeiterwohlfahrt und des Schwulen Netzwerks in NRW.

 

Sei auch du dieses Jahr ein Teil des CSD – Dortmund und setze dich für eine Welt ein, in der jede/r unabhängig von Geschlecht, sexueller Orientierung oder jegliches ein selbstbestimmtes und freies Leben führen kann.