Skip to main content

Jörn Kubicki, der Partner des ehemaligen Berliner Bürgermeister Klaus Wowereit, starb nach einer Infektion mit dem Coronavirus

Seit 1993 waren Kubicki und Klaus Wowereit ein schwules Paar. (Foto: imago/Future Image)

„Wo immer er ist, da sind wir zu Hause.“ – Klaus Wowereit über seinen Lebenspartner Jörn Kubicki.

Seit Anfang der 90er Jahre waren der Neurologe und Berlins ehemaliger Bürgermeister ein Paar. Jetzt ist Wowereit allein, sein Jörn starb nach einer langfristigen Lungenerkrankung und einer Infektion mit Coronaviren an Herzversagen.

Laut der BILD am SONNTAG sagte Jörn bei einem seiner letzten öffentlichen Auftritte vor einigen Wochen: „Ich habe COPD, ich kann kaum einen Fuß vor den anderen setzen.“

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung ist behandelbar, aber nicht heilbar. Die Alveolen platzen, der Gasaustausch funktioniert immer schlechter das heißt Sauerstoffmangel!

Und dann noch das schreckliche Coronavirus bei Jörn Kubicki

Diesmal hatte Jörn Kubicki keinen Schutzengel wie vor fünf Jahren: Damals krachte er mit Wowereit’s Opel Astra auf der Autobahn auf die Ladefläche eines Lastwagens. Er musste operiert werden. Seine Lungenerkrankung verschlechterte den Zustand dramatisch und schwebte tagelang zwischen Leben und Tod. In jenen Tagen verließ Wowereit seine Seite nicht.

#coronavirus #JoernKubicki

Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren: Drag Queen Mona Foot ist gestorben


Kommentare


Joachim 29. März 2020 um 13:27

Möge er in Frieden ruhen…

Antworten

ThomasB 4. April 2020 um 17:51

Mein aufrichtiges Beileid

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*