Skip to main content

„Schwiegertochter gesucht“ startet in die nächste Runde und ein bekannter schwuler Teilnehmer ist wieder am Start.

Für viele Fans von klassischem Trash TV gehört „Schwiegertochter gesucht“ zu den absoluten Must-Sees. Mittlerweile haben etliche Singles versucht, in der Show einen Partner oder eine Partnerin fürs Leben zu finden – manchmal sogar mit Erfolg.

In der neuen Staffel warten wieder einige Söhne darauf, ihren Eltern den Traumpartner/ die Traumpartnerin vorstellen zu dürfen. Dieses Mal wieder mit dabei: der 20-jährige Andrea. Er ist Gastronom, lebt in Niedersachsen und befindet sich auf der Suche nach einem Mann mit Temperament.

Gutaussehend und offen – was soll da schon schiefgehen?

Andrea ist sicherlich einer der Menschen, die auf viele auf den ersten Blick sympathisch wirken. Hin und wieder kommt ihm dabei auch sein italienisches Temperament zugute. Wer sich auf der Suche nach einem eher schüchternen Gesprächspartner befindet, ist bei Andrea an der falschen Adresse. Der Gastronom hat schon vor einiger Zeit in einer der vorhergehenden Staffeln bewiesen, dass es mit ihm nicht langweilig wird.

Er sucht – laut eigener Aussage – einen männlichen Partner, der gleichzeitig feinfühlig ist. Zugegeben: Die Ansprüche sind hoch. Aber: der Hottie aus Niedersachsen hat auch einiges zu bieten.

Das Konzept hinter „Schwiegertochter gesucht“

Auch in der kommenden Staffel bleiben die Macher von „Schwiegertochter gesucht“ ihrem Konzept weitestgehend treu. Die Schwiegersöhne lernen ihre potenziellen Partner/ -innen kennen und verbringen Zeit miteinander.

Am Ende der Staffel entscheiden dann beide, ob bzw. wie die Beziehung (oder das, was bis dahin entstanden ist) weiterlaufen soll.

Ein Blick in die sozialen Netzwerke zeigte in der Vergangenheit jedoch auch immer wieder, dass die Sendung oft im Verruf stand, sich über die jeweiligen Kandidaten lustig zu machen. Hier scheint – gerade auch im Zusammenhang mit der zuletzt ausgestrahlten Staffel – reagiert worden zu sein, indem vor allem die Stimme aus dem „Off“ deutlich zurückhaltender wurde.

Die bekanntesten Gesichter aus „Schwiegertochter gesucht“

Viele Teilnehmer haben es im Laufe der verschiedenen Staffeln geschafft, zu kleinen (oder großen) Reality Stars zu werden. Vor allem Namen wie „Ingo“, „Beate“ und „Heiko“ (auch dieses Mal wieder dabei) sind eingefleischten Fans ein Begriff.

Während es in letzter Zeit ein wenig ruhiger um Beate wurde, fand Ingo in Annika offenbar die Liebe seines Lebens – jedoch abseits der Sendung. Heute leben die beiden mit ihren beiden Katzen in Düsseldorf und halten ihre Fans regelmäßig mit Facebook-Posts auf dem Laufenden.

Gays bei „Schwiegertochter gesucht“ – nicht neu, aber fortschrittlich

Wieso sollten schwule Männer im Fernsehen eigentlich nicht nach der großen Liebe suchen? Diese Frage schienen sich die Verantwortlichen der Show schon vergleichsweise früh zu stellen. Denn: Andrea ist nicht der erste Gay, der bei „Schwiegertochter gesucht“ nach seinem Schatz sucht. Auch der „attraktive Anders liebende“ Dennis verzauberte die Fans schon im Jahre 2017. Er hatte durchaus feste Pläne, wollte seinen Traumpartner irgendwann einmal heiraten und ihn mit seiner Liebe zur Romantik beeindrucken.

Und: auch wenn noch nicht feststeht, ob Andrea in dieser Staffel seinen Schatz finden wird, dürfte es als fortschrittliches Zeichen interpretiert werden, dass die Suche nach der Großen, homosexuellen Liebe in Zukunft einmal mehr in die Prime Time verlegt wird. Die neue Staffel von „Schwiegertochter gesucht“ startet am 14. Juli 2020 und 20:15 Uhr und dürfte sich bei einigen Gays (und Heteros) zum Pflichtprogramm für die darauffolgenden fünf Wochen entwickeln.

Du möchtest mehr zum Lesen Haben? Wie wehre es mit: „The Great” startet in Deutschland


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*