Skip to main content

Zweite Corona Welle – ja oder nein? Wurde zu viel gefeiert?

Kommt bald eine zweite Corona-Welle

Der Blick zurück in den Corona-Welle März und den April dürfte auch vielen Queer schwerfallen. Kontaktbeschränkungen und Co. sorgten hier dafür, dass viele Dates buchstäblich ins Wasser fallen mussten.

Viele Wissenschaftler, unter anderem auch die Experten des RKI, vertreten die Auffassung, dass Deutschland die erste Corona Welle besser als andere Länder bewältigt habe, weil hier früh eingegriffen wurde. Das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung, der (mehr oder weniger) strenge Lockdown und Quarantänemaßnahmen könnten also tatsächlich dafür gesorgt haben, dass Zustände wie in Italien oder Spanien hierzulande ausgeblieben sind.

Seit einigen Tagen steigen die Zahlen nun wieder. Eine legitime Frage: „Wieso?“ Sind die Menschen „Corona-müde“ geworden? Unterschätzen sie die Situation?

Eine wichtige Rolle für die Steigerung der Zahlen könnte unter anderem auch die Ferienzeit haben. Immerhin ist das Reisen wieder weitestgehend gestattet.

Bringen die Reiserückkehrer das Virus wieder ins Land?

Viele Menschen sahen der Urlaubszeit skeptisch entgegen. Bilder vom Ballermann und weiteren Destinationen zeigten zudem, dass die Touristen scheinbar keinen großen Wert mehr auf das Tragen von Masken und das Einhalten des Abstandes legten.

Dementsprechend könnte der Anstieg der Neuinfektionen in Deutschland tatsächlich mit der Urlaubssaison zu begründen sein. Vor allem die Rolle der Verbreitung im Flugzeug dürfte hier in den kommenden Monaten genauer untersucht werden.

Keine Lust mehr auf eine Corona-Welle – welche Rolle spielt der Wunsch nach Normalität?

Knapp fünf Monate sind eine lange Zeit. Viele Menschen haben sich bereits daran gewöhnt, beim Einkaufen und beim Friseur eine Maske zu tragen. Anderen fällt es immer noch schwer. Sie haben – nach eigener Aussage – oft keine Lust mehr auf Corona, sind der Meinung, dass die Regierung sich geirrt habe, „alles gar nicht so schlimm“ sei und das normale Leben wieder Einzug halten müsse.

Dementsprechend verzichten sie auch häufig auf das Tragen der Maske und können sich immer weniger mit den Abstandsregeln identifizieren. Doch ist genau das auch der Grund dafür, dass die Zahlen wieder ansteigen? Gab es nicht schon immer Menschen, die sich nicht an die Regeln des RKI gehalten haben, unter anderem sogar zu Demonstrationen mit etlichen Teilnehmern gegangen sind?

Kommt bald eine zweite Corona-Welle 1

Ist die gesteigerte Testmenge ein Grund dafür, dass die Zahlen nach oben schießen?

Im Rahmen verschiedener Pressekonferenzen wurde unter anderem immer wieder betont, dass es ein Ziel sei, die Testkapazitäten zu erhöhen. Mehr Tests könnten dementsprechend ebenso dafür verantwortlich sein, dass auch die Zahl der Neuinfektionen steigt. Immerhin ist es heutzutage leichter als noch vor einigen Monaten, sich auf eigenen Verdacht testen zu lassen.

Die Lösung? Abwarten

Es mag sich ein wenig desillusionierend anhören, aber: zum jetzigen Zeitpunkt kann noch niemand mit absoluter Sicherheit sagen, ob die gestiegenen Zahlen der letzten Tage tatsächlich der Start einer neuen Corona-Welle in Deutschland sind.

Immer wieder gab und gibt es Ausreißer, in deren Zusammenhang ein Ausschlag nach oben verzeichnet wurde, bzw. wird. Im Falle des Ausbruchs beim Fleischriesen Tönnies ließ sich eine Ursache für die höheren Fallzahlen finden. Im aktuellen Fall scheint sich die Suche nach einem Grund merklich schwieriger zu gestalten.

Es wäre jedoch sicherlich falsch, jetzt in Panik zu geraten oder zu ruhig zu bleiben. Die komplette Situation wird sich – wie es im Zusammenhang mit Pandemien und ähnlichen Ereignissen immer üblich war – ohnehin erst im Nachhinein bewerten lassen.

 

Dieser spannende Beitrag könnte dich auch Interessieren: Oftmals werden Kinder von Regenbogenfamilien gemobbt.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*