Skip to main content

„Sowas gibt es doch nur im Film!“ – Falsch! Diese Horrorschocker sollen auf wahren Begebenheiten beruhen.

Diese Horrorfilme sollen auf wahren Begebenheiten beruhen!

Auch wenn es viele Horrorfime Fans nicht glauben wollen: manche Horrorfilme beruhen auf wahren Begebenheiten und bestärken damit Menschen, die an das Übernatürliche glauben. Einige Beispiele gefällig? Viel Spaß!

Besessen von einem Dämon: „Der Exorzismus der Emily Rose“Besessen von einem Dämon „Der Exorzismus der Emily Rose“ echt

Dieser Film erzählt von einem Mädchen, das scheinbar an epileptischen Anfällen leidet. Die religiöse Familie lässt einen Exorzismus durchführen. Vor Gericht stehen sich Wissenschaft und Glaube gegenüber.

Inspiriert wurde der Film durch die deutsche Studentin Anneliese Michel, die an Folgen von Unterernährung starb. Besonders wird dieser Fall dadurch, dass vor ihrem Tod insgesamt 67 Exorzismen an ihr ausgeübt wurden. Diese sind als der „Exorzismus von Klingenberg“ in die Geschichte eingegangen. Der Gerichtsprozess gilt als Grundlage für diesen Film.

Dämonologen im Einsatz: Die Heimsuchung-Reihe („Conjouring“)

Dämonologen im Einsatz Die Heimsuchung-Reihe („Conjouring“)

Das Ehepaar Lorraine und Ed Warren werden von einer Familie gebeten, sich ihr Haus anzusehen, weil sie glauben, sie werden von Dämonen und Geistern heimgesucht. Mit Hilfe des Ehepaares gelingt es schlussendlich diese zu vertreiben.

Zum Hintergrund: Das Ehepaar Warren gab es wirklich und – wie im Film – beschäftigten sich Mr. & Mrs. Warren mit Dämonen und deren Vertreibung. Für den Film stand Lorraine Rita Warren als Beraterin zur Seite (Ed Warren verstarb schon 2013). Unter anderem wurden die Ereignisse aus dem berühmten Amityville Horror Haus als Vorlage genommen.

Tödliches Spiel: „Verónica- Spiel mit dem Teufel“

Tödliches Spiel „Verónica- Spiel mit dem Teufel“

1991: die 15-jährige Verónica will mit ihren Freundinnen durch ein Ouijabrett Kontakt zu ihrem verstorbenen Vater aufnehmen. Am Tag der Sonnenfinsternis kommunizieren die Teenager fatalerweise mit einem Dämon, der anschließend nach Verónicas Leben trachtet. In der Nacht ihres Todes ereignen sich merkwürdige Dinge.

Der Film basiert auf einem der mysteriösesten Todesfälle in der spanischen Kriminalgeschichte. Im August 1991 starb die damals 18-jährige Estefania Gutierrez Lazaro. Nach einer Séance litt sie unter heftigen Halluzinationen und Krämpfen. Zwar sei sie mehrfach medizinisch untersucht worden, allerdings ohne Befund.  Auch ihre Eltern wurden angeblich Zeugen nicht erklärbarer Vorkommnisse.

Der zuständige Kriminalbeamte José Pedro Negri schrieb in seinem Polizeibericht von „paranormalen Phänomenen“ in der Wohnung – etwa von einem Kreuz, das sich plötzlich umdrehte oder von einem unversehrten Poster, das – wie von Geisterhand – zerrissen wurde.

Mit Wein? „Das Schweigen der Lämmer“
Mit Wein „Das Schweigen der Lämmer“

Wer kennt ihn nicht? Hannibal Lecter, der kannibalistische Psychologe und seine Profilerin Starling haben Filmgeschichte geschrieben. Zusammen versuchen sie in „Das Schweigen der LämmerBuffalo Bill zur Strecke zu bringen.

Als Vorlage für Buffalo Bill dienten Serienmörder Ted Bundy und Ed Gein, der eine Vorliebe dafür hatte, Menschen zu häuten. Auch die Beziehung zwischen Lecter und Starling basiert auf wahren Ereignissen. Hierzu wurde die Beziehung zwischen Ted Bundy und dem Profiler Robert Keppel als Vorlage verwendet.

Übernatürliche Ermittlungen: „Erlöse uns vom Bösen“
Übernatürliche Ermittlungen „Erlöse uns vom Bösen“

Der New Yorker Polizist Ralph Sarchie wird einer Serie von unerklärlichen und widerwärtigen Verbrechen zugewiesen, in deren Zusammenhang er ermitteln soll. Zusammen mit einem unkonventionellen Priester, welcher das Vorgehen beim klassischen Exorzismus kennt, will er die mysteriösen Fälle aufdecken.

Den Polizisten Ralph Sarchie gibt es wirklich und er ermittelte in vielen Fällen, bei denen er glaubte, „das Böse“ sei am Werk. Viele Elemente dieses Filmes sind aber reine Fiktion. So gab es beispielsweise keinen besessenen Kriegsveteranen und auch die merkwürdigen Ereignisse in Sarchies Familie haben in der dargestellten Form nie stattgefunden. Im Gegensatz zu den anderen erwähnten Werken ist die Verbindung zur Realität hier eher gering, … aber dennoch vorhanden.

 

Dieser passende Beitrag Könnte dir auch gefallen:  Halloween-Filme zum Gruseln und Einkuscheln


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*