Skip to main content

Diese alkoholfreien Getränke sollten in keinem Kühlschrank fehlen

6 Leckere und Alkoholfreie Getränke für Zuhause

Es ist kein Geheimnis, dass der Mensch am Tag mindestens zwei Liter Flüssigkeit zu sich nehmen sollte.

In der heutigen Zeit gibt es eine große Auswahl an erfrischenden Getränken. Viele von ihnen eignen sich jedoch nicht dazu, den Flüssigkeitsbedarf auf gesunde Weise zu decken. Zu viel Zucker und andere Inhaltsstoffe, die der Körper – zumindest im enthaltenen Maße – nicht braucht oder optimal verwerten kann, können schnell zu unangenehmen „Nebenwirkungen“, wie zum Beispiel einer Gewichtszunahme und/ oder Karies sorgen.

Auf erfrischende Getränke mit Geschmack muss dennoch nicht verzichtet werden. Die folgenden Flüssigkeiten sind nicht nur lecker, sondern können dabei helfen, die tägliche Flüssigkeitszufuhr ein wenig abwechslungsreicher werden zu lassen.

Wer hier – je nach Getränkeart – nicht zu viel konsumiert und in Maßen genießt, erkennt schnell, dass es nicht nur Spaß macht, die Welt des Essens, sondern auch die der Getränke zu entdecken.

Wasser – der absolute Getränke Klassiker

Wasser – der absolute Klassiker

Eines der gesündesten Getränke war, ist und wird wohl immer das Wasser bleiben. Aus diesem Klassiker hat sich mittlerweile ein echter Kult entwickelt.

Die meisten Gebiete verfügen zudem über trinkbares Leitungswasser. Mit einem Trinkwassersprudler kann zusätzlich Kohlensäure hinzugefügt werden.

Keine Lust auf den klassischen Wassergeschmack? Kein Problem! Einfache Mittel, wie zum Beispiel Obst oder Minze, geben dem Wasser einen erfrischend durststillenden Geschmack.

Auch in Supermärkten wird Wasser mit verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten. Doch Vorsicht! Hier lauern ab und an echte Zuckerfallen! Es bietet sich daher an, einen Blick auf die entsprechenden Inhaltsstoffe zu werfen.

Selbstgemachter Eistee in verschiedenen Varianten

Selbstgemachter Eistee in verschiedenen Varianten

Ein köstlicher Eistee im Sommer schmeckt nicht nur besonders gut, sondern stillt auch den Durst. Das beliebte Getränk kann einfach und mit wenig (!) oder ohne Zucker auch zu Hause hergestellt werden.

Ob hierbei dann auf Klassiker, wie zum Beispiel Pfirsich– oder Zitroneneistee, oder eine Eigenkreation gesetzt wird, ist vom persönlichen Geschmack abhängig. Für die Zubereitung eines Pfirsicheistees braucht es Schwarztee, Wasser und Pfirsiche. Wahlweise kann die Mischung mit etwas Zucker ergänzt werden.

Aus Wasser, schwarzem Tee, Orange, Zitrone, Limette und Honig entsteht ein zuckerfreier und dennoch süß erfrischender Zitroneneistee. Serviert mit Eiswürfeln, wird er zum schmackhaften Durstlöscher.

Nicht nur im Sommer lecker: verschiedene Saftschorlen

Nicht nur im Sommer lecker: verschiedene Saftschorlen

Im Verhältnis 1 : 3 (ein Teil Saft und drei Teile Wasser) kann aus jedem beliebigen Saft eine prickelnde Schorle werden.

Für die Zubereitung sollte am besten auf Direktsäfte gesetzt werden. So ist das Endprodukt weder zu intensiv noch zu schlicht. Früchtenektar ist weniger geeignet, da er wenig Frucht und dafür mehr Zucker enthält.

Pürierte Früchte und Wasser – superlecker!
Pürierte Früchte und Wasser – superleckere Getränke !

Bei Wasser und pürierten Früchten handelt es sich um eine fabelhafte Kombination. Der Hit im Sommer: eine Wassermelone (bitte die Kerne vorher entfernen!) pürieren und dann mit Sprudelwasser auffüllen.

Danach für zwei bis drei Stunden in den Kühlschrank stellen und je nach Geschmack mit Eiswürfeln ergänzen.

Auch sehr beliebt ist es das Melonen Wasser Gemisch in eine Form zu geben und anschließend in den Tiefkühler zu stellen, so erhält man köstliches und erfrischendes Eis für die Warmen Somme tage.

Cold Brew Coffee – eine kühle Kaffeeerfrischung
Cold Brew Coffee – eine kühle Kaffeeerfrischung Getränke

Die perfekte Alternative zu dem heißen Kaffee und besonders „fancy“. An den heißen Tagen im Sommer empfinden es viele als unangenehm, einen heißen Kaffee zu trinken.

Beim Cold Brew Coffee handelt es sich um eine wunderbare Alternative! Er enthält in der Regel nicht so viel Säure wie normaler Kaffee, was vor allem der nüchterne Magen oft dankend annimmt.

Noch dazu lässt er sich super zum Frühstück und/ oder zwischendurch genießen. Manchmal dürften hier auch Erinnerungen an den letzten Urlaub für ein kleines Lächeln auf dem Gesicht sorgen.

Softdrinks – bitte in Maßen genießen!
Softdrinks – bitte in Maßen genießen!

Für viele Menschen geht es ohne sie eben doch nicht: die Softdrinks. In gewissem Maße und mit viel Eigenbeherrschung können auch Softdrinks mit einem Platz im Kühlschrank bedacht werden.

Mit den vielen gesunden Alternativen sollte es aber nicht schwerfallen, nur hin und wieder bei den zuckerhaltigen Getränken im Kühlschrank schwach zu werden. Bei großem Verlangen schmecken sie dann umso besser. Und wer weiß? Vielleicht ist der jeweilige Softdrink dann ja auch schon dem ein oder anderen ehemaligen Fan ohnehin schon zu süß geworden?!

Dazu passen auch bestens diese 6 Rezeptideen für Schokoladen Liebhaber.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*