Skip to main content

Matthias Mangiapane bei „Plötzlich arm, plötzlich reich“.

Matthias Mangiapane ist Arm! In Plötzlich arm, plötzlich reich

Sendungen rund um die Vermögensverhältnisse der Deutschen erfreuen sich nach wie vor einer besonderen Beliebtheit. Das Projekt „Plötzlich arm, plötzlich reich“ stellt hierbei keine Ausnahme dar. Besonders interessant wird das Ganze dann, wenn sich hierbei Prominente vor die Kamera wagen.

Ende August, genauer gesagt am 31. August 2020, geht es wieder los. Die neue Staffel wird von niemand Geringerem als Matthias Mangiapane eröffnet. Insgesamt werden drei Spezialfolgen ausgestrahlt.

Was steckt hinter „Plötzlich arm, plötzlich reich“?

Das Prinzip, das sich hinter „Plötzlich arm, plötzlich reich“ verbirgt, ist vielen TV-Zuschauern schon bekannt. Denn: hier tauschen zwei Familien die Rollen und lernen so, was es heißt, arm bzw. reich zu sein.

Dieses Mal stellen sich neben Matthias Mangiapane auch Melanie Müller und Marc Terenzi den Herausforderungen. Es dürfte dementsprechend spannend werden.

Damit der besagte Eindruck auch tatsächlich auf besonders umfangreiche Weise wahrgenommen werden kann, ist es wichtig, dass auf mehreren Ebenen getauscht wird. So wohnen die Teilnehmer nicht nur in der Wohnung des anderen, sondern haben auch das entsprechende Budget zur Verfügung. Sie sprechen mit den Freunden ihres Tauschpartners und versuchen, dessen Hobbys nachzugehen.

Wer sich „Plötzlich arm, plötzlich reich“ mit Bedacht und dem entsprechenden Hintergrundwissen ansieht, erkennt daher schnell, dass es sich hierbei um weitaus mehr als „nur“ Trash-TV handelt.

Vielmehr dürften sowohl Zuschauer als auch Teilnehmer immer wieder damit konfrontiert werden, welche Rolle Geld in ihrem Leben spielt und ob sie in der Position des anderen jeweils glücklicher wären.

Kann Matthias Mangiapane bei „Plötzlich arm, plötzlich reich“ überzeugen?

Die Kritiken zu Matthias Mangiapanes Auftreten waren in den letzten Wochen nicht immer positiv. So sorgte er unter anderem bei „Promis unter Palmen“ dafür, dass sich das Lager der Zuschauer in Unterstützer und Gegner spaltete. Noch dazu betonte er in der Wiedersehensshow zum Format implizit, dass er klar zwischen Show und echtem Leben unterscheiden könnte.

Bei „Plötzlich arm, plötzlich reich“ kommt beides zusammen. Dementsprechend bleibt es spannend, wie er und sein Schatz Hubert auf die neuen Umstände in einer fremden Wohnung in einem fremden Umfeld und mit einem niedrigen Budget reagieren werden.

Auch die anderen Teilnehmer bei „Plötzlich arm, plötzlich reich“ dürften interessant werden.

Neben Matthias Mangiapane wagt sich unter anderem auch Dschungelkönigin und Ballermannsternchen Melanie Müller an den Tausch. Wie wichtig ihr Luxus ist, lässt sich im Vorfeld nur schwer erahnen. Ihre Bilder in den sozialen Medien wirken meist sehr bodenständig. Noch dazu betont sie in Interviews auch immer wieder den hohen Stellenwert von Arbeit – auch gerade in Kombination mit dem Familienleben.

Viele Fans feiern sie für ihre Lebenseinstellung. Andere sind der Meinung, Melanie würde zu viel arbeiten. Bleibt abzuwarten, wie die Zweifach-Mama reagiert, wenn ihr Job für einen gewissen Zeitraum genommen wird und sie sich auf eine möglichst logische Einteilung eines niedrigen Budgets konzentrieren muss.

Auch Marc Terenzis Reaktion dürfte spannend werden. Ausgestattet mit viel Lebenserfahrung in verschiedenen Branchen und einem sicherlich zufriedenstellenden finanziellen Polster, begibt auch er sich in das „Plötzlich arm, plötzlich reich“ Abenteuer. Bleibt zu hoffen, dass er sich die Sympathien, die er sich damals zu Dschungelcamp Zeiten beim Publikum einholte, nicht verspielt.

 

Dieser Beitrag könnte sie auch sehr interessieren: Wird dieser Sänger bald für tot erklärt?


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*