Skip to main content

Elton John veröffentlicht die „Elton: Jewel Box“

Elton John veröffentlicht die Elton Jewel Box

Laut der News von Universal Music wartet auf die passionierten Elton John Fans ein ganz besonderer Leckerbissen. Denn: am 13. November 2020 soll die „Elton: Jewel Box“ auf den Markt kommen.

Hierbei handelt es sich um eine besondere Fan-Box, die das Herz vieler Musikfans zum Höherschlagen bringen könnte.

Die „Elton: Jewel Box“ – was ist drin?

Der Name klingt vielversprechend. Der Inhalt der „Elton: Jewel Box“ scheint jedoch gute Voraussetzungen dafür zu liefern, dass die hohen Erwartungen auch erfüllt werden. Denn: in der Box sollen sich ganz besondere (und teilweise weniger bekannte Werke) von Johns Schaffen aus den Jahren 1965 bis 2019 befinden. Insgesamt sollen in der Box mehr als 140 Songs enthalten sein.

Ja, Elton John hat durchaus Werke in seinem Portfolio, die es nicht geschafft haben, besonders bekannt zu werden und/ oder auf Konzerten gespielt zu werden. „Elton: Jewel Box“ widmet sich nun genau diesen Phänomenen. Möglich wäre es dementsprechend, dass hier noch das ein oder andere unentdeckte Schätzchen lauert, das die Charts erobern könnte.

Elton John und die „Elton: Jewel Box“ – was sagt der Künstler?

Elton John habe laut eigener Aussage viel Spaß dabei gehabt, die „Elton: Jewel Box“ zusammenzustellen. Immerhin handelt es sich hierbei auch immer ein wenig um eine Reise in die Vergangenheit. Abschließend betont er, dass er sich sicher sei, dass die Fans mit der Box ebenso glücklich werden würden, wie er selbst.

Zudem outet sich Elton John als „devout record collector” und zeigt damit einmal mehr auf, dass es sich hierbei sicherlich weniger um ein Abschieds präsent, sondern vielmehr um einen besonderen Rückblick – übrigens auf der Basis von insgesamt acht CDs – für seine Fans handelt.

Neben Musik hat die Box übrigens noch zwei weitere Highlights zu bieten: ein Hardbook und Kommentare vom Meister selber. Zudem beinhaltet die „Elton: Jewel Box“ den allerersten Song, der von Elton John überhaupt geschrieben wurde.

Wenn die Box dann ab dem 13. November angehört werden kann, zeigt sich sicherlich einmal mehr, dass es hin und wieder doch sinnvoll sein könnte, den B-Seiten der Alben vielleicht ein wenig mehr Beachtung zu schenken.

Denn: diese werden – auch im Zusammenhang mit großen, beliebten Künstlern – erfahrungsgemäß immer doch ein wenig stiefmütterlich behandelt. Dabei haben einige Phänomene aus der Vergangenheit bereits auch gezeigt, dass sich auch aus der B Seite eine Nr. 1 entwickeln kann.

Wie reagieren die Fans?

Zugegeben: würde es sich nicht um ein Elton John Projekt handeln, könnte bei einer solchen Box durchaus von einem – mehr oder weniger risikobehafteten – Experiment gesprochen werden. Aber: die Tatsache, dass die Songs aus der Feder des wohl berühmtesten musikalischen Brillenträgers aller Zeiten stammen, lässt vermuten, dass hier etwas Großes auf die Fans wartet.

Letztere waren von den News rund um die Idee, ein großes Album rund um etliche alte Songs zu veröffentlichen begeistert. Vor allem in den Sozialen Netzwerken war die Spannung ab der ersten Sekunde nach der Veröffentlichung der Neuigkeiten zu spüren.

Egal, ob in Deutschland, England, Spanien oder Italien: die Medien überschlagen sich schon jetzt. Bleibt abzuwarten, welche Schätzchen sich in der Box befinden und wie tief die Songs schlussendlich ins Herz treffen werden.

 

 

Dieser Beitrag könnte dir auch gefallen: H&M – viel Gegenwind für eine Männerbluse


Kommentare


Im Laufe der Jahre haben sich etliche Musiker geoutet 7. Dezember 2020 um 14:43

[…] allem in den 1980ern wurde immer wieder über Elton Johns Bisexualität gesprochen. Nach einer kurzen Ehe mit […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*