Skip to main content

5 heiße Kaffeekreationen für den Winter

5 Rezeptideen für wahre Kaffeeliebhaber

In der kalten Jahreszeit gibt es für viele Genießer kaum etwas Herzerwärmenderes und Köstlicheres als eine Tasse heißen Kaffee.

Obwohl dieses Getränk im täglichen Leben – und nicht nur im Büroalltag – zu einem echten Klassiker geworden ist, gibt es viele Möglichkeiten, die dabei helfen, hier noch ein wenig individueller zu genießen.

Egal, ob zu Hause oder „to go“: die folgenden Kaffeekreationen werten jeden typischen Kaffee auf.

Interessanterweise steckt im Kaffee auch ein hohes Flirt potenzial. Wie wäre es zum Beispiel damit, den Schwarm mit einem fantasievollen Heißgetränk zu überraschen? Die Möglichkeiten sind vielseitig und bieten für jeden Koffeinfan die passende Lösung – sowohl mit als auch ohne Alkohol.

Kaffeeidee Nr. 1: Kaffee mit Sirup

Kaffeeidee Nr. 1 Kaffee mit Sirup

Mit diesem einfachen Mittel erhält jeder Kaffee seine eigene, ganz besondere Note. Der Handel bietet eine Vielzahl an unterschiedlichen Aromen.  So ist es unter anderem ganz leicht, seinem Heißgetränk eine besonders weihnachtliche Note zu verleihen.

Mithilfe von Lebkuchen-, Haselnuss– oder Nuss-Nougatsirup macht es im Winter besonders viel Spaß, sich aufzuwärmen.

Wer möchte, kann unter anderem auch zu Fruchtsirup greifen. So entsteht beispielsweise mithilfe von Orangensirup und anderen Zutaten schnell ein Flat White Orange.

Je nach individuellem Geschmack kann der verwendete Sirup oft auch den Zucker im Getränk ersetzen.

Kaffeeidee Nr. 2: Kaffee mit Alkohol

Kaffeeidee Nr. 2 Kaffee mit Alkohol

Nicht geeignet, um im Rahmen einer Kaffeepause während der Arbeit genossen zu werden, dafür aber umso mehr ein Genusstrunk für zu Hause!

Einige alkoholische Getränke passen geschmacklich ideal zu Kaffee. Besonders beliebt sind hier unter anderem Whiskey, Rum und Eierlikör.

Mit ihrer Hilfe lassen sich Klassiker, wie zum Beispiel Irish Coffee oder eine „heiße Verführung“, zaubern. Um den Geschmack des Alkohols noch weiter zu betonen, eignen sich auch andere Zutaten besonders gut. Ein klassisches Beispiel: nur ein wenig Whiskey im Kaffee reicht nicht aus, um einen Irish Coffee zu zaubern. ´

Zudem muss noch auf braunen Zucker und Sahne gesetzt werden, bevor das Getränk den Namen „Irish Coffee“ auch wirklich verdient.

Kaffeeidee Nr. 3: Kaffee mit verschiedenen Cremevarianten

Kaffeeidee Nr. 3 Kaffee mit verschiedenen Cremevarianten

Mit Hinblick auf Kaffee Cremes gelten dieselben Grundlagen wie im Zusammenhang mit dem bereits erwähnten Sirup. Auch sie werden in den verschiedensten Geschmacksrichtungen angeboten.

Die große Auswahl bietet den Vorteil, dass hier mit den unterschiedlichsten Nuancen experimentiert werden kann.

Wer sich ein paar Inspirationen holen möchte, findet diese oft im Internet.

Kaffeeidee Nr. 4: Kaffee mit Weihnachtsgebäck
Kaffeeidee Nr. 4 Kaffee mit Weihnachtsgebäck

Was zunächst ein wenig merkwürdig klingen mag, entwickelt sich schnell zu einer echten Köstlichkeit.

Spekulatius und Lebkuchen finden hier tatsächlich zerbröselt ihren Weg in das Heißgetränk. Das Gebäck verteilt dabei meist ein komplett anderes Aroma als Sirup oder Cremes.

Auch hier sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Naschkatzen dürften daher auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen.

Kaffeeidee Nr. 5: Kaffee mit Ingwer
Kaffeeidee Nr. 5 Kaffee mit Ingwer

Ingwer kann nicht nur geschmacklich, sondern auch mit vielen gesunden Inhaltsstoffen überzeugen. Viele schwören bei einer Erkältung auf eine Tasse Tee mit Ingwer und Zitrone, um möglichst schnell wieder fit zu sein und die körpereigenen Abwehrkräfte zu aktivieren.

Die „Wunderknolle“ eignet sich jedoch auch ideal dazu, um einem Kaffeegetränk den „letzten Schliff“ zu verleihen. Die charakteristische, leichte Schärfe wärmt – zumindest gefühlt – doppelt und gleichzeitig kann das Immunsystem profitieren.

Achtung! Bekanntermaßen zeichnet sich Ingwer durch einen besonderen Eigengeschmack aus. Daher gilt: am besten leicht vortesten und die Dosis bei Bedarf erhöhen.

 

 

Doch weshalb gilt Kaffee als „Flirtbooster“?
Weshalb gilt Kaffee als „Flirtbooster“

Wer kennt nicht den klassischen Satz „Kommst du noch mit auf einen Kaffee nach oben?“? Kaffee wärmt, schmeckt mal sanft und mal „hart“ und eignet sich super dazu, verliebte Blicke auszutauschen. Er lädt dazu ein, miteinander zu reden, sich tief in die Augen zu schauen und in ein – hoffentlich – romantisches Date zu starten.

Ideal für alle, die sich näher kennenlernen bzw. ihren Schatz mit neuen Kreationen überraschen möchten.

 

 

So machst d es richtig: Verhüten mit Kondom: Anwendung und Sicherheit


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*