Skip to main content

Nagellack für Männer? Geht das?

Der Nagellack für Männer wird immer beliebter

Schon lange sind es nicht mehr nur die Frauen, die sich dazu entschließen, sich die Nägel zu lackieren. Immer mehr Männer entdecken für sich den Trend, ihren Händen ein wenig mehr Farbe zu verleihen. Dass jedoch alle, die sich für das Lackieren in den unterschiedlichsten Farbtönen begeistern können, schwul sind, ist ein klassisches Vorurteil!

Egal, ob Brad Pitt, Harry Styles oder viele Metal-Musiker: sie wurden bereits mit Nagellack gesichtet. Doch geht es hierbei wirklich nur darum, zu schocken und die Blicke auf sich zu ziehen? Mitnichten! Nagellack kann benutzt werden, um einem Look den letzten Schliff zu verleihen – natürlich auch von Männern.

Die folgenden vier Gründe zeigen auf, weshalb es so viel Spaß machen kann, ein wenig „farbenfroher“ durchs Leben zu gehen.

Grund Nr. 1: die Grenzen verschwimmen

Ein Blick auf die Laufstege dieser Welt und die Tatsache, dass Pansexualität und Co. im Alltag immer mehr anerkannt werden, zeigt, dass es die klassischen Grenzen zwischen „männlich“ und „weiblich“ sicherlich so in ein paar Jahrzehnten nicht mehr geben wird.

Was wäre daher naheliegender, als schon jetzt seiner Zeit ein wenig voraus zu sein und bewusst die ehemaligen Grenzen zu überschreiten? Wer sich noch ein wenig unsicher ist, kann natürlich auch anfangs zu etwas leichteren Farben, wie zum Beispiel einem hellen Roséton, greifen.

Grund Nr. 2: elegant und stilsicher

Sauber lackierte Fingernägel sehen gut aus – auch bei Männern. Wer sich hier beispielsweise die Mühe macht und sich für einen Farbton entscheidet, der perfekt zum Outfit passt, ist auf der sicheren Seite.

Ein schwarzer Anzug harmoniert super mit einem dunklen Nagellack für Männer. Doch auch besonders helle Outfits können mit Hilfe knalliger Farben, wie zum Beispiel Rot, wunderbar in Szene gesetzt werden. Noch ein wenig eleganter gestaltet sich das Ganze, wenn der Lack um weitere Extras, wie zum Beispiel Glitzersteinchen und Co., ergänzt wird. Auch Ringe in der passenden Farbe können als zusätzliche Eyecatcher dienen. Manchmal lohnt es sich, die verschiedenen Looks ganz einfach auszuprobieren.

Grund Nr.3: Nägel lackieren kann beruhigend wirken

Wer einen stressigen Tag im Büro hinter sich gebracht hat, kann im Lackieren von Nägeln einen echten Ruhepol ausfindig machen. Einfach an einen gut beleuchteten Tisch setzen, die Nägel gegebenenfalls mit einem Unterlack vorbereiten und dann nach Herzenslust lackieren.

Die ruhigen Bewegungen und ein langsames Vorgehen sorgen dafür, dass sicherlich auch der Stress des Alltags langsam abfällt. Für etwaige „Fehllackierungen“ ist es jedoch wichtig, immer ein wenig Nagellackentferner zur Hand zu wissen. Ansonsten kann es sein, dass sich schnell Frust breitmacht. Vor allem Männer, die sich zum ersten Mal die Nägel lackieren, sollten ein wenig geduldig mit sich selbst sein.

Grund Nr. 4: Nagellack für Männer ist ein besonderes Zeichen für Selbstsicherheit

Lackierte Nägel bei Männern können aus einem noch ganz anderen Grund sehr sexy wirken. Denn: sie zeigen nicht nur, dass der betreffende Mann modisch interessiert ist, sondern auch, dass dieser über ein vergleichsweise großes Selbstbewusstsein verfügen muss.

Zugegeben: im 21. Jahrhundert sollte es niemanden mehr schocken, einen homo- oder heterosexuellen Mann zu treffen, der sich die Nägel lackiert. Aber leider sieht die Realität ein wenig anders aus. Umso mutiger, sich gegen gesellschaftliche Konventionen und Vorurteile zu stellen und sich und seinen Lebensstil frei auszuleben.

Gays, die also einen Mann daten, der sich die Nägel lackiert, können sich weitestgehend sicher sein, einen trendbewussten, selbstbewussten Typen vor sich zu wissen, der sich durchaus darüber im Klaren ist, dass das Überschreiten von Grenzen sexy sein kann.

 

Dieser spannende Beitrag könnte dir auch gefallen: 5 Tipps um Produktiver im Home-Office zu arbeiten


Kommentare


ManuXX 28. November 2021 um 20:24

weitere Gründe:

– Das Gefühl glatter Fingernägel das einem Nagellack gibt ist einfach unbeschreiblich schön, es fühlt sich einfach gut an über die lackierten Fingernägel zu streichen

-Nagellack schützt und stärkt die Nägel, wenn man einen pflegenden Unterlack dazu, bekommt man so richtig schöne und feste Nägel

– Nagellack auf Finger und Fußnägel aufzutragen macht wirklich Spaß, es ist wirklich ein schönes Highlight zum Abschluss von Maniküre und Pediküre Nagellack aufzutragen

– Beim Auftrag von Nagellack in mindestens drei Schichten (Basecoat, Nagellack und Topcoat) hat man problemlos für 8-10 Tage schöne Fingernägel, ist also vom Aufwand her absolut OK

– wenn man mal dran gewöhnt ist möchte man gar nicht mehr ohne Nagellack, lackierte Fingernägel gehören einfach dazu…

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*