Skip to main content

„Wo Soll’n Wir Hingehn“ – Neuer Song von Peter Plate und FASO macht Mut

Faso und Peter Plate - neue Single - „Wo Soll'n Wir Hingehn“

2020 war ein Jahr, in dem zu Beginn die Kassenbonpflicht zu Unmut führte und später zu dem wohl belanglosesten Aufreger des Jahres wurde.

Corona überrollte die Welt und versetzte große Teile der Gesellschaft in Angst und Isolation. Keine Konzerte, keine Festivals und ein eher düster behafteter Blick in die Zukunft. Allein zu Hause begann sich das Sorgen Karussell für viele Menschen zu drehen.

Nun, da der zweite Lockdown seit ein paar Tagen läuft, ist es an der Zeit, nach kleinen Mutmachern im Alltag Ausschau zu halten, oder?

Peter Plate und FASO bringen neuen Song heraus

Peter Plate („Rosenstolz“) und FASO entschlossen sich, zusammen einen Song zu produzieren, der den Menschen gerade in dieser verrückten Zeit Mut machen soll.

Das Lied „Wo Soll’n Wir Hingehn“ erschien am 20. November 2020 und das dazugehörige Video am 09. Dezember 2020.

Die Message ist klar: „Du bist nicht allein mit deinen Sorgen“.

Diese Art von musikalischem Mitgefühl dürfte viele Menschen dazu animieren, den Staub abzuschütteln und nochmal durchzustarten.

Unter anderem thematisiert der Song menschenleere Straßen, Sehnsucht nach Begegnung und Ausgelassenheit. Besonders spannend ist in diesem Zusammenhang, dass das Lied zwar ein durchaus melancholisches Thema behandelt, aber aufgrund der Melodie nicht zwangsweise eine traurige Stimmung vermittelt. Im Gegenteil!

Die tanzbaren 80s Beats laden zum Grooven ein und streicheln die Seele. Genau das also, was aktuell benötigt wird.

Faso und Peter Plate - neue Single - „Wo Soll'n Wir Hingehn“

Peter Plate und FASO – nicht die erste Zusammenarbeit

Wo Solln Wir Hingehn“ ist nicht das erste gemeinsame Projekt zwischen Peter Plate und FASO. Schon in der Vergangenheit haben die beiden Musiker miteinander gearbeitet. Unter dem Label „Milch Musik“ produzierte Chef Peter Plate zusammen mit seinen Künstlern FASO und Marcella Rockefeller bereits den Partyhit „Heller (High Heels)“.

Mit diesem Track schafften sie es unter anderem auch in verschiedene Musiksendungen, sogar in den „ZDF Fernsehgarten“. Der Song bekam noch einmal eine besondere Note durch das Feature mit Ross Antony.

Peter Plate beschreibt sein neuestes Werk („Wo Solln Wir Hingehn“) wie folgt: „Ein melancholischer Popsong mit Eightees-Vibe, zu dem alle zusammen, allein durchs Wohnzimmer tanzen und mal ein bisschen loslassen können.

Und tatsächlich fällt es, spätestens beim Refrain, hier schwer, die Füße stillzuhalten.

Aber wer weiß? Vielleicht müssen die Fans ja auch nicht mehr lange auf weitere Songs von Peter, FASO und Co. warten?

Schließlich können die Menschen ein wenig positive Vibes zum Jahresende und für 2021 dringend gebrauchen.

Ein besonderer Blick auf das Video

Das Video zu „Wo Soll’n Wir Hingehn“ bricht eine Lanze für Diversität. Ohne allzu auffällige Effekte zeigt es nicht nur FASO, der sich seinen Weg durch die Gassen der Stadt bahnt, sondern auch viele, teilweise vollkommen unterschiedliche Menschen, die die Zeit des Lockdowns in ihren eigenen vier Wänden verbringen.

Sie unterscheiden sich sowohl mit Hinblick auf Aussehen, Geschlecht und Co. fühlen sich jedoch alle miteinander verbunden. Und genau diese Stimmigkeit ist es sicherlich auch, die den Zauber des Songs ausmacht: das gute Gefühl, auch in der Krise, einer von vielen zu sein, und sich genau deswegen nicht allein fühlen zu müssen.

Wer Lust auf einen realistisch-optimistischen Blick in die Zukunft hat, dürfte in „Wo Soll’n Wir Hingehn“ den passenden „Partner“ für seine Kopfhörer gefunden haben.

 

Hast du dich auch schon gefragt, Sind Alex und Lauritz noch ein Paar?


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*