Skip to main content

Du suchst nach heißen Sex Abenteuern? Schau doch einfach mal auf romeo vorbei!

Wer zu Hause sitzt und spontan Lust auf Sex, aber nicht den passenden Typen an seiner Seite hat, muss nicht zwangsläufig verzweifeln. Wie so oft gilt, dass es definitiv von Vorteil ist, zu wissen, WO man(n) suchen muss. Wie wäre es mit einem Blick in die App romeo?

Die meisten Männer, die hier unterwegs sind, haben schlicht keine Lust auf eine Beziehung. Stattdessen wollen sie Spaß haben: gern an einer Gay Cruising Location, manchmal auch mit mehreren Männern.

Wie praktisch, dass der nächste Typ oft nur einen Klick entfernt ist. romeo ist schon seit vielen Jahren auf dem Markt und hat es geschafft, Gay Dating noch unkomplizierter werden zu lassen. Wenn Du noch keine kostenpflichtige Mitgliedschaft abschließen möchtest, kannst Du hier auch kostenlos (s. u.) vorbeischauen.

Romeo

romeo kostenlos nutzen?

Auch wenn Du bei gayro die Möglichkeit hast, schon kurze, einmonatige Mitgliedschaften abzuschließen, möchtest Du vielleicht ein wenig mehr Flexibilität genießen. Kein Problem! Du kannst die Plattform auch kostenlos (mit Einschränkungen) nutzen.

Mit Einschränkungen“ bedeutet in diesem Fall, dass es beispielsweise nicht möglich ist, in diesem Fall unbegrenzt Nachrichten zu versenden. Dennoch handelt es sich bei dieser Variante um eine tolle Möglichkeit, um die Plattform – zumindest ansatzweise – besser kennenzulernen.

Wer nutzt romeo?

Du hast genaue Vorstellungen davon, was Du auf einer Dating Plattform erleben möchtest? Wenn Du nun Lust darauf hast, Deine individuellen „Erfolgschancen“ auszurechnen, solltest Du Dich immer auch mit der jeweiligen „Zielgruppe“ auseinandersetzen. Doch was bedeutet genau das eigentlich für romeo? Welche Typen sind hier unterwegs? Mit wem kannst Du hier Deinen Spaß haben?

FÜR DICH INTERESSANT:
Erstes Date per Video Chat: Ideen und Tipps für den Lockdown

Der durchschnittliche romeo Nutzer hat vor allem Spaß an:

  • Lockeren Sex Abenteuern
  • unverfänglichem Sex
  • dem Besuch von Gay Cruising Locations
  • Cam Sex
  • einer entspannten Grundatmosphäre
  • jeder Menge heißen Chats.

Wenn Du Dich hiermit identifizieren kannst, wirst Du Dich ganz sicher dort wohlfühlen. Ergänzend sei jedoch gesagt, dass die Anzahl der Männer, die auf romeo nach der großen Liebe suchen, dann doch eher überschaubar ist.

Für den Fall, dass Du also keine Lust auf Affären, ONS und Co. haben solltest, ist es vielleicht sinnvoll, parallel zu Deiner Mitgliedschaft auf romeo, Deine Fühler noch anderweitig auszustrecken.

Im Zusammenhang mit Chats auf der Plattform solltest Du großen Wert auf das Ausfüllen Deines Profils legen. Die Betreiber haben sich große Mühe gegeben, Dir hier viel Platz für individuelle Informationen zu geben. Nutze den Raum, um den anderen Männern zu zeigen, was Du willst. Auf diese Weise kannst Du Deine Chancen, schneller auf den richtigen Partner (wofür auch immer) zu treffen, oft steigern. Auch Profilbilder sagen oft mehr als 1.000 Worte.

Deine Vorteile auf romeo – Diese Details überzeugen besonders

Die Liste an Vorteilen, die mit einer Anmeldung auf romeo verbunden sind, ist lang. Welcher Punkt hier am überzeugendsten ist, ist natürlich von Deiner individuellen Einstellung abhängig.
Stehst Du vor allem auf die große Auswahl an Typen? Oder auf weitere „Extras“, wie zum Beispiel:
die lockere, sexy Grundatmosphäre?

  • Den Cam Sex?
  • Die oben erwähnten, detailreichen Profile?
  • Die heißen Bilder?
  • Die kundenfreundlichen „Randdaten“, wie die verschiedenen Monatsmitgliedschaften?

Weshalb auch immer Du Dich für romeo entscheiden solltest: Das Chatten auf dieser Plattform könnte Dein Sexleben ordentlich durcheinanderwürfeln.

FÜR DICH INTERESSANT:
Partnerwahl: Warum wir uns in jemanden verlieben

Die romeo Preise in der Übersicht

Du möchtest romeo nicht eingeschränkt, sondern in vollem Umfang nutzen? In diesem Fall musst Du Dich für eine Mitgliedschaft entscheiden. Wie viel Du hierfür zahlst, ist von der Dauer der Bindung abhängig.

Ein Monat romeo kostet 8,99 Euro. Für drei Monate zahlst Du insgesamt 20,97 Euro und für ein Jahr knapp 60 Euro.

Das bedeutet: wenn Du Dich von Vornherein dazu entschließt, Dich etwas länger zu binden, kannst Du – betrachtet auf den Monatspreis – sogar noch Geld sparen. Welche Variante aber die beste für Dich ist, ist natürlich von Deinem Dating Verhalten abhängig. Gerade dann, wenn Du in den kommenden Monaten nicht planst, „sesshaft“ zu werden, kann es sich lohnen, auf die Jahres-Option zu setzen.

Unabhängig davon, für welche Variante Du Dich entscheidest, solltest Du in jedem Fall – bevor das Chatten und Flirten so richtig losgeht – Dein Profil ausfüllen. Je mehr Mühe Du Dir hierbei gibst, desto mehr Typen werden sicherlich auf Dich aufmerksam. Es spricht natürlich aber auch nichts dagegen, sich nicht nur finden zu lassen, sondern stattdessen selbst ein wenig in den „Angeboten“ zu stöbern.

 

Hast du es auch schonmal mit Gayromeo Planetromeo ausprobiert?


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*