Skip to main content

Gemütliche Gays lieben es oft, zu kuscheln

 Gemütlich zu sein, kann im Alltag mit unglaublich vielen Vorteilen verbunden sein. Wer sich unter anderem durch diese besondere Charaktereigenschaft auszeichnet, liebt es, das Leben zu genießen und gleichzeitig zu entspannen. Genaugenommen handelt es sich hierbei um eine echte Kunst! Wie vielen Menschen fällt es extrem schwer, beispielsweise nach Feierabend abzuschalten und ihre Freizeit stundenlang vor dem TV mit Binge Watching zu verbringen, weil der Gedanke an Termine und Co. sie einfach nicht loslässt?

Mit einem gemütlichen Partner an der Seite, der es schätzt, zusammen zu chillen und so den Druck des Alltags ein wenig zu drosseln, fällt vieles leichter. Unter anderem finden Menschen mit dieser besonderen Fähigkeit immer wieder im Internet zueinander. Immerhin sind sie zu gemütlich, um wirklich jedes Wochenende in der nächsten Szenebar zu verbringen.

Gemeinsam entspannen, kuscheln und Sex haben – (fast) alles ist möglich

Viele Menschen wissen mittlerweile genau, dass Gemütlichkeit in ihren unterschiedlichen Facetten keineswegs langweilig sein muss. Im Gegenteil! Vielmehr bieten sich wunderbare Chancen, das Leben auf eine derart entspannte Weise zu genießen.

Dies gilt natürlich vor allem dann, wenn beide Partner hier über ähnliche Ansichten verfügen. Ein Adrenalinjunkie, der seine Wochenenden gerne regelmäßig im Hochseilgarten und beim Wild Water Rafting verbringt, könnte Schwierigkeiten damit haben, sich auf einen derart entspannten Lebensstil einzulassen. Wer jedoch die Vorteile eines langen, verregneten TV-Nachmittags zu schätzen weiß, dürfte sich freuen, wenn der Partner zumindest ähnlich tickt.

Gemütlich bedeutet nicht träge!

Einige Singles, die sich auf der Suche nach einem passenden Partner befinden, schrecken ein wenig zurück, wenn der potenzielle „Schatz in spe“ von sich selbst sagt, er sei nicht besonders aktiv. Hierbei sollte nicht vergessen werden, dass es selbstverständlich verschiedene, individuelle Abstufungen gibt. Oder anders: nur weil ein schwuler Mann nicht die Nächte in Clubs durchtanzen möchte, bedeutet dies nicht, dass er langweilig sei.

Oft verfügen die Betroffenen auch einfach nur über die Fähigkeit, zwischen „Arbeit“ und „entspannter Freizeit“ unterscheiden zu können. Hierbei handelt es sich um einen wichtigen Vorteil, der letztendlich – auch innerhalb einer bestehenden Partnerschaft – für mehr Lebensqualität sorgen kann.

Mit einem solchen Partner an der Seite wird es daher nicht langweilig. Vielmehr stellen die entspannten Gays eine tolle Möglichkeit dar, sich ein wenig inspirieren zu lassen und das Leben gegebenenfalls von einer anderen, weitaus stressfreieren Seite zu sehen.


Pissboy (20) sucht in Halle (Saale)

Ich habe jetzt endlich meine erste eigene Wohnung doch min Klo ist kaputt also habe ich mir kurzerhand ein neues geholt, doch der Verkäufer meinte es funktioniert nur zu zweit also brauche ich einen Helfer 😛 *Zwinker*

Nachricht senden