Skip to main content

Leidenschaftliche Gays gelten als spannende Sex-Partner

Leidenschaft kann sich auf vielen verschiedenen Ebenen zeigen. Nicht nur beim Sex spielt dieses Thema eine wichtige Rolle. Wer leidenschaftlich ist, versteht es auf besondere Weise, den Herausforderungen des Lebens entgegenzutreten.

Menschen mit einem solchen Charakter sind unter anderem auch als Partner, sowohl für langfristige Beziehungen als auch für One Night Stands, besonders beliebt. Denn: mit ihnen wird es ganz sicher nicht langweilig.

Leidenschaftlich und hingebungsvoll: der „perfekte“ Sex?

Viele Gays, denen die Frage „Welchen Sex findest du besonders geil?“ gestellt wird, antworten, dass es im Bett besonders leidenschaftlich zugehen muss. Doch was bedeutet dies eigentlich? Geht es um ein überdurchschnittlich langes Stehvermögen? Darum, dass ein Partner dem anderen seine Wünsche von den Augen abliest? Oder „nur“ um ein wenig mehr Abwechslung?

Mit dem Begriff der Leidenschaft können teilweise vollkommen unterschiedliche Erwartungen verknüpft werden. So gut wie immer sind diese jedoch positiv behaftet.

Daher verwundert es eigentlich nicht, weshalb viele schwule Männer sich auf die Suche nach einem Partner begeben, mit dem es weder im Bett noch im Alltag langweilig wird. Das passende Gegenstück findet sich – wie so oft – häufig im Internet. In Chats sprechen viele Männer hier offen über ihre Leidenschaften zu bestimmten Themen und schaffen es so manchmal, den jeweils anderen von sich zu überzeugen – obwohl noch gar kein Realtreff stattgefunden hat.

Was bedeutet eigentlich leidenschaftlich?

Jeder hat sicherlich ganz individuelle Vorstellungen davon, wie sich die Begeisterung für eine bestimmte Sache zeigt. Im Idealfall können zwei Menschen bzw. Partner oder Sexpartner sich natürlich für dieselben Dinge begeistern und sich so immer wieder aufs Neue inspirieren.

Mit Hinblick auf Sex zeigt sich Leidenschaft jedoch vor allem mit Hinblick auf einen Mix an Spontanität und Emotion. Ein kurzer Quickie? Sex an „verbotenen Orten“? Mit einem entsprechenden Partner an der Seite stellen Experimente wie diese meist absolut kein Problem dar!

Jedoch gibt es auch hier deutliche Unterschiede. Denn: selbstverständlich muss ein leidenschaftlicher Mensch nicht alle Sexpraktiken gut finden! Aber: er zeigt sich in der Regel als experimentierfreudig. „Ganz nebenbei“ kann ein solcher Charakter jedoch auch sehr einfühlsam sein. Es wäre daher definitiv falsch, sich hier ausschließlich auf den Sex-Bereich zu fokussieren.

Kurz: bei einem solchen Partner handelt es sich um ein kleines „Überraschungspaket“, das genau den Pepp in den Alltag bringt, den es braucht, um ab und an eine neue Richtung einzuschlagen.


Romanjer (20) sucht in Heidelberg (Neckar)

hey ich bin Romanjer und bin noch nicht geoutet

ich stehe eigentlich schon mein ganzes leben auf Männer wollte es aber nie zugeben aber mich machen Mädchen einfach überhaupt nicht an, ich muss nur an einem Schwanz denken und ich bekomme einen steifen ich glaube damit ist es doch deutlich

Nachricht senden