Skip to main content

Prince Charming, Folge 3, Küsse und die klassischste aller Dating-Format-Fragen

Achtung! Spoiler! – Fazit zu Folge 3 von Prince Charming

Achtung! Hier herrscht wieder Spoiler Alarm! Denn: in diesem Artikel geht es um die dritte Folge der zweiten Staffel von Prince Charming. Diese steht in der deutschen Erstausstrahlung seit dem 26. Oktober 2020 auf TVnow zur Verfügung. Wer warten möchte, bis die Folge im Free-TV gesendet wird, muss sich noch bis zum 09. November 2020 gedulden.

Bereit? Los geht’s!

Prince Charming – Wer hat eigentlich ernste Absichten?

Hierbei handelt es sich um eine Frage, die – gerade in Zeiten von Instagram und der Jagd nach Followern – durchaus legitim zu sein scheint. Immerhin mussten auch schon viele Bachelors der Hetero Staffel die Erfahrung machen, dass es nicht alle auf sein Herz abgesehen hatten.

So entschließt sich auch Alex dazu, hier in Zukunft ein wenig genauer nachzuhören bzw. hinzusehen. Und wie könnte genau das besser funktionieren als mit einem Gruppendate? Dieses Mal gehörten die Single Männer Andrea, David, Jan, Sascha und Flo zu den Auserwählten. Das Ziel: eine Rodeo Session – nicht nur sexy, sondern auch unglaublich witzig!

Schnell zeigte sich, dass die Auswahl der Männer scheinbar nicht besser hätte sein können. Alle, inklusive natürlich der Prinz, schienen das actionreiche Treiben mehr oder weniger zu genießen.

Von so viel Harmonie war in der Villa der Gentlemen jedoch wenig zu spüren. Die Daheimgebliebenen wären auch gern mitgekommen. Schließlich bietet sich so immer wieder die Möglichkeit, sich von der besten Seite zu zeigen. Während sich so manch einer eher für sich ärgerte, ließ vor allem der leidenschaftliche Benedetto seinem Ärger freien Lauf.

Der erste Kuss und eine actionreiche Lip Sync Night

Andrea, der auch schon – wie oben erwähnt – beim Gruppen-Rodeo-Date mit von der Partie war, darf den Prinzen danach noch beim romantischen Einzeldate ein wenig besser kennenlernen. Sein Mix aus flirty, grund-lieb und attraktiv wird belohnt: Er darf den aktuellen Prince Charming als Erster knutschen!

Hiervon bekommen die anderen Teilnehmer (noch) nichts mit. Denn: sie planen eine ganz besondere Abendunterhaltung – eine Lip Sync Night. Nicht nur zum Spaß! Sie möchten vielmehr den Prinzen mit ihren Performances beeindrucken. Nun heißt es daher: üben, üben, üben!

Hierbei wird schnell ersichtlich, wie sehr es manche lieben, im Fokus der Aufmerksamkeit zu stehen. Kein Wunder, dass Gino, seines Zeichens unter anderem Drag Queen, kein Problem damit hat, sich hier extrovertiert zu zeigen. Einige Männer können sich jedoch beim besten Willen nicht dafür begeistern, an dieser Art von Playback Show mitzuwirken – auch wenn Prince Charming sich eigentlich genau das gewünscht hat. Möglicherweise war es auch die ausgebliebene Einladung zum Gruppendate, die bei Benedetto dafür gesorgt hat, dass die Grundstimmung schon schlecht war.

Ein Hoch auf die Queers!

Die gute Nachricht: am Ende des Tages wurde es doch wieder harmonisch. Und: die dritte Folge der zweiten Staffel von Prince Charming schaffte es dann schlussendlich auch, eine ganz wichtige Botschaft zu vermitteln.

Sie stellte – nicht nur wegen der Party, die gegen Ende gefeiert wurde -, sondern generell eine Hommage an die Szene dar. Wer sich ein wenig Zeit nahm, erkannte nämlich, dass die Riege der Kandidaten in diesem Jahr extrem vielseitig ist. Egal, ob selbstsicher oder introvertiert: in diesem Moment sollte und konnte sich jeder in der Villa wohl in seiner Haut fühlen.

Es kam zu tollen Gesprächen, ehrlichen Emotionen und… Zum zweiten Kuss! Alex scheint die Suche nach seinem Mr. Right ernst zu nehmen, gleichzeitig aber auch nichts anbrennen zu lassen.

Schade, dass er – wie übrigens auch sein Vorgänger – (noch?) nicht zur Prime Time im Free-TV gezeigt wird.

Wichtige Botschaften rund um die Community sollten immerhin möglichst öffentlichkeitswirksam in die Welt getragen werden. Nicht aufgrund der Einschaltquoten, sondern aufgrund ihres Inhalts.

 

 

Diese Spannenden News könnten dir auch gefallen: Die Kunst des Flirtens im virtuellen Zeitalter


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*