Skip to main content

Bisexuelle Stars im Fokus der Öffentlichkeit

Bisexuelle Stars im Fokus der Öffentlichkeit

Die Anzahl der Stars, die sich während ihrer laufenden Karriere als bisexuell outen, wächst kontinuierlich. Während es gerade schwulen Sportlern immer noch oft schwerfällt, diesen Schritt zu gehen, zeigt sich innerhalb der künstlerisch aktiven Szene oft ein anderes Bild. Hier schaffen es immer mehr Menschen zu ihren Neigungen zu stehen… Und werden dafür von ihren Fans gefeiert.

Doch welche Outings haben eigentlich besonders berührt? In folgenden Text werden einige der spannendsten und emotionalsten Geschichten rund um die Statements für die bisexuelle Liebe noch einmal zusammengefasst.

Outing Nr. 1: Nicholas Petricca

Outing Nr. 1 Nicholas Petricca

Das Outing von Nicholas Petricca, seines Zeichens Frontmann der Band „Walk the Moon“, ist noch nicht allzu lange her. Er entschloss sich vor Kurzem dazu, seine Fans über ein sehr emotionales Video über seine Gefühlswelt aufzuklären. Die Reaktionen seiner Anhänger waren überwältigend und sehr positiv. Besonders interessant: die Tatsache, dass Nicholas Petricca für sein Outing den Pride Monat wählte. Ein tolles Statement für mehr Toleranz und Mut!

Outing Nr. 2: Pascal Kappés

Outing Nr. 2 Pascal Kappés

Pascal Kappés gehört zu den Gesichtern der Serie „Berlin Tag & Nacht“ und machte unlängst ebenfalls mit einem besonderen Statement auf sich aufmerksam, das weitaus mehr als „nur“ ein Outing ist. Er erklärte, aktuell zwar mit seiner Freundin zusammen zu sein, jedoch nicht ausschließlich auf Frauen zu stehen. Dies sei aber „egal“. Kappés Outing schien für ihn selbst kein allzu großer Schritt zu sein. Entsprechende Neigungen sieht er – laut seiner eigenen Aussage – als normal an. Kein Wunder, dass im Zuge seines Statements deutlich wurde, dass er die sexuelle Orientierung eines Menschen nicht wirklich ausschlaggebend bzw. erwähnenswert findet.

Outing Nr. 3: Felix Jaehn

Felix Jaehn gehört zu den Menschen, die lange Zeit vor ihrem Outing mit sich selbst gehadert haben. Im Jahre 2018 schaffte er es dennoch, sich zu überwinden – vielleicht sogar trotz der Sorge um seine Karriere. Die Botschaft in einem seiner Songs, „Love on myself“, kann dementsprechend sicherlich auf viele Arten gedeutet werden.

Outing Nr. 4: Yungblud

Outing Nr. 4 Yungblud

Der Sänger Yungblud hat nie wirklich ein Geheimnis um seine Sexualität gemacht. Dennoch ist es irgendwie immer etwas Besonderes, die entsprechenden direkten Statements von ihm selbst zu hören. So macht er hin und wieder unmissverständlich klar, dass er in Bezug auf seine Date-Partner keine Unterschiede zwischen Männern und Frauen macht. Auch anderen Queer gegenüber scheint er offen zu sein.

Outing Nr. 5: Taylor Blackburn
Outing Nr. 5 Taylor Blackburn

Die Tatsache, dass Taylor Blackburn bisexuell ist, stellt für ihn keine Neuigkeit dar. Er ist sich hierüber schon länger im Klaren. Der „Pretty Little Liars“ Star wartete nicht allzu lange mit seinem offiziellen Outing. Seiner Karriere hat es nicht geschadet. Im Gegenteil! Viele Fans bewundern seinen Mut – vielleicht jetzt noch ein wenig mehr als vorher.

Outing Nr. 6: Billy Joe Armstrong
Outing Nr. 6 Billy Joe Armstrong

Fans der Band “Green Day“ horchten schon in der Mitte der 1990er Jahre auf, dürften es jedoch bereits geahnt haben: Billy Joe Armstrong ist ebenfalls bisexuell. Er ist eines der perfekten Beispiele dafür, dass es durchaus möglich ist, mit seinem Outing selbstsicher aufzutreten. Er erweckte niemals den Anschein, dass er sich für seine Vorlieben schämen würde. Im Gegenteil! Mit einem gesunden Selbstbewusstsein ausgestattet, schien es viel eher manchmal so, als ob er es den Menschen komplett freistellen würde, ob sie ihn so akzeptierten wie er ist oder nicht.

 

Dieser Beitrag könnte dir auch gefallen: Kylie Minogue neues Album ‚DISCO‘ erscheint am 6. November!

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*