Skip to main content

Der Herbst wird bunt: die 27. Pride Pictures finden statt!

Es finden derzeit die 27. "Pride Pictures" statt

„Aufatmen!“, heißt es aktuell für alle Fans der Pride Pictures! Denn: vom 19.10.2020 bis zum 25.10.2020 findet die Veranstaltung – auch zu Corona Zeiten – statt. Festival trotz Corona? Das geht! … und die Veranstalter verraten auf ihrer Seite, wie genau das funktionieren soll. Dieses Mal gehen die Pride Pictures in der Online Festival-Version an den Start.

Das bedeutet: egal wo die Fans dieses Events auch wohnen mögen, haben sie die Möglichkeit, das Geschehen bequem von zu Hause aus zu verfolgen und das – im wahrsten Sinne des Wortes – bunte Filmfestival zu genießen.

Die virtuelle Variante hat jedoch noch einen zusätzlichen Vorteil. Hier ist niemand an Timesheets oder ähnliches gebunden. Alle Filme sind nach Erstveröffentlichung für die „Mitgucker“ für einen Zeitraum von 24 Stunden online. Auch Corona konnte nicht verhindern, dass die Pride Pictures stattfinden und das ist gut so. Die Zuschauer erwartet in den späten Oktoberabenden viel Abwechslung aus den unterschiedlichsten Genres. Hier dürfte es sich lohnen, neuen Filmen eine Chance zu geben. Gleichzeitig könnten Fans des Events mit dem besonderen, altvertrauten Flair der Veranstaltung konfrontiert werden. Langweilig wird es ganz sicher nicht!

Das Online Programm der Pride Pictures im Detail

Damit jeder gut und ohne Pannen durchs Festival kommt, wurden spezielle Videos gedreht, die den kompletten Ablauf noch einmal erklären. Hier macht es durchaus Sinn, sich im Vorfeld ein wenig zu erkundigen, auch wenn die Schritte meist selbsterklärend sind.

Zusätzlich können auch individuelle Festivalpakete erworben werden, um das Kinofeeling perfekt zu machen. Die Veranstalter haben dabei eine erlesene Auswahl an Kino Knabberzeug und andere Klassiker der cineastischen Unterhaltung ausgesucht. Hier konnte unter anderem aus alkoholfreien Getränken, Rotwein, Weißwein und Sekt gewählt werden.

Neben den Getränken beinhaltet das Paket auch noch u.a. Popcorn, Knabberzeug, einen Gutschein für den Merchandise Shop und vieles mehr. Das Festivalpaket kann dann in der Kinemathek in der Kaiserpassage 6 in Karlsruhe abgeholt werden.

Filmauswahl und Programm – was wird gezeigt?

Genau die Emotionen, die dieses aufreibende Jahr mit sich bringt, versuchen die Veranstalter in ihre Filmauswahl wieder zu spiegeln – und genau das macht die Pride Pictures auch so unglaublich authentisch. „Veränderung, Vergänglichkeit und das Verabschieden alter Gewohnheiten“, mit diesen Schlagwörtern lässt sich die Auswahl sicherlich gut beschreiben und – wie verraten wurde – sind auch schon lang ersehnte Filme endlich mit dabei.

So machen sich die Zuschauer auf eine Reise, die unter anderem auch verschiedene Kulturen eingehend beleuchtet. Im Rahmen der Handlungen warten die verschiedensten Charaktere darauf, entdeckt zu werden.

Von dem tschechischen sympathischen Kräuterheiler bis zum georgischen Tänzer dürften hier so gut wie keine Wünsche offenbleiben. Doch auch Themen wie „Outing im Alter“ werden im Rahmen des Festivals angesprochen und auf sensible Weise in den Fokus gerückt.

Neben den Hauptfilmen werden auch Kurzfilme gezeigt. Von Dokumentationen über SciFi bis hin zu Mangas und Yaoi ist einiges vertreten, so dass hier jeder Filmfan auf seine Kosten kommen dürfte.

Die Homepage der Pride Pictures bietet noch viele weitere Informationen zum Angebot.

Das Wetter lädt aktuell doch ohnehin dazu ein, sich auf die Couch zu kuscheln und Filme in heimischer Atmosphäre zu genießen. Wieso dann nicht einmal eine etwas andere Art von Streaming ausprobieren und gleichzeitig das besondere Flair genießen, von dem sich bereits ein großer Teil der LGBTQ Community verzaubern lässt?

 

Dieser spannende Beitrag könnte dir auch gefallen: Fazit zu Folge 2 von – Prince Charming

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*