Skip to main content

Prince Charming – die Luft wird dünner

Achtung! Spoiler! – Fazit zu Folge 8 von Prince Charming

Eine neue Woche, eine neue Folge Prince Charming. Das Feld der Teilnehmer wurde in den letzten Wochen deutlich ausgedünnt. Mittlerweile dürfen nur noch Gino, Jakob, Lauritz und Vincent um das Herz des Prinzen kämpfen. Dementsprechend ist es verständlich, weshalb jetzt auch der letzte der Männer erkannt haben dürfte, dass es sich hierbei nicht „nur“ um Spaß handelt, sondern dass es ab sofort – auf den so oft zitierten „letzten Metern“ – tatsächlich ernst wird.

Die achte Folge bietet den Zuschauern nicht nur ein spannendes Spiel, sondern auch wieder einen kleinen Einblick in die Welt des Fetisch.

Wie immer gilt an dieser Stelle: Diese Kolumne bezieht sich auf die Prince Charming Folge, die erst am 14. Dezember 2020 im Free-TV auf VOX zu sehen sein wird. Wer nicht gespoilert werden möchte, hört JETZT auf zu lesen!

Fühlen, riechen, knutschen – Prince Charming sucht seinen Traumprinzen

Prince Charming bietet nicht nur einen Mix aus heißen Dates und tiefen Gefühlen, sondern unter anderem auch jede Menge erotischen Spielspaß. Folge 8 bildet in diesem Zusammenhang keine Ausnahme. Ganz im Gegenteil! Hier wird noch einmal alles ausgepackt, was Spaß macht, erotisch ist und dabei helfen könnte, dem anderen näherzukommen.

Zum Start der Folge besucht der Prinz seine vier Männer in deren Villa. Mit einem ganz besonderen Spiel in der Hinterhand möchte er herausfinden, wer – auf unterschiedlichen Ebenen – am besten zu ihm passt. In Runde 1 geht es darum, durch das Ertasten der Hände, den passenden Kandidaten zu erraten. Danach soll der betreffende Kandidat erschnuppert werden.

Runde 3 des Spiels wartete dann mit einem ganz besonderen Highlight auf. Denn: zum Finale durfte geknutscht werden. Lauritz schaffte es hier offensichtlich, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Sein „Preis“: ein Einzeldate mit Alex.

Ein einzeldate wie aus dem Märchenbuch

Keine Frage: das Einzeldate zwischen Lauritz und Alex hatte durchaus „Dream Date Potenzial“. Die Location? Eine lauschige Bucht! So dauerte es nicht lange, bis sich die beiden wieder etwas näherkamen und zudem auch das ein oder andere erotische Thema anschnitten. Wie auch in den vorherigen Folgen üblich ging es bei Lauritz und Alex einmal mehr um das Thema „Fetisch“.

Der „Krawatten-Anwärter“ möchte absolut sicher sein, dass seine individuellen Vorlieben bei seinem Anbieter auch wirklich ankommen und diesen nicht verschrecken. Eines ist hierbei jedoch schon jetzt sicher: so oft Lauritz Alex auf seine sexuellen Interessen hingewiesen hat, dürfte sich dieser im Nachhinein nicht beschweren dürfen, er habe ihm etwas verheimlicht.

Beim Date in der Bucht wurde jedoch nicht nur gesprochen, sondern natürlich auch geknutscht und gefummelt. Hin und wieder wirkten die beiden wie zwei verliebte Teenager, die die Welt um sich herum vergessen haben.

Gemischte und nachdenkliche Gefühle beim Rest der Truppe

So verliebt und turtelnd Lauritz und Alex miteinander umgehen, so nachdenklich sind die In-der-Villa-Zurückgelassenen. Immerhin haben diese nun genug Zeit, sich mit Fragen rund um das bevorstehende Finale auseinanderzusetzen.

Kandidat Gino scheint sich hier noch etwas mehr Gedanken zu machen als der Rest, während Vincent sich fragt, ob er dem Prinzen auch emotional nahe genug ist, um ein „Ticket“ fürs Finale ziehen zu können.

Doch alle Grübelei hilft nicht. In der Happy Hour fällt es allen schwer, so ausgelassen zu feiern, wie im Rahmen der ersten Partys. Besonders fair: jeder der vier hat noch einmal die Chance, mit Alex zu sprechen. Allein.

Der Abschied wird dann dennoch besonders tränenreich. Immerhin geht für zwei Männer nun eine spannende Reise und die Hoffnung auf die Große Liebe zu Ende.

Die achte Folge war mit Sicherheit die emotionalste Episode der zweite Prince Charming Staffel. Zumindest bis jetzt. Das große Finale folgt ja erst noch.

 

Tipps Gefällig? Wie wäre es mit den ultimativen Tipps für weiche Männerhände


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*