Skip to main content

Lexikon


Edging

Edging

Edging bedeutet, den Partner fast zum Orgasmus zu bringen, aber kurz vor dem Kommen aufzuhören Edging, die Stimulation bis kurz vorm Orgasmus, kann Spaß machen und durchaus reizvoll sein. Je nachdem, wie lange die Technik aber betrieben wird, kann sie auch frustrierend, manchmal sogar schmerzhaft wirken. Daher erklärt es sich von selbst, weswegen viele Gays… weiterlesen

Effemination

Effemination

Bei einer Effemination zeichnet sich ein Mann durch typisch weibliche Merkmale aus. Effemination bedeutet, dass ein Mann in verschiedenen Bereichen weiblich wirkt. Die entsprechenden Merkmale können entweder optisch oder psychisch erkennbar sein. Besonders bekannte Beispiele, die in die Kategorie der Effemination einsortiert werden können, sind unter anderem ein leichter (oder sogar ausbleibender) Bartwuchs und eine… weiterlesen

Eichel

Eichel

Der vordere Teil des Penis wird als Eichel bezeichnet. Der vordere Teil des Penis ist die Eichel. Die meisten Männer sind an dieser Stelle sehr empfindlich. Daher erklärt es sich von selbst, weswegen die Eichel gerade beim Sex (und natürlich auch beim Masturbieren) eine wichtige Rolle spielt. Was dann genau wie intensiv als angenehm empfinden… weiterlesen

Eifersucht

Eifersucht

Eifersucht zu fühlen, kann sehr schmerzhaft sein. Hierbei geht es um die Angst, eine geliebte Person zu verlieren. Bei Eifersucht handelt es sich um ein als besonders extrem empfundenes Gefühl. Wer eifersüchtig ist, hat Angst davor, dass ihm sein Partner durch jemand anderen weggenommen wird. Er fühlt sich selbst zurückgesetzt und manchmal auch ein wenig… weiterlesen

Einlauf

Einlauf

Ein Einlauf spielt nicht nur medizinisch, sondern auch sexuell eine wichtige Rolle. Mit seiner Hilfe kann Analsex vorbereitet werden. Viele Gays legen beim Analsex Wert auf ein hohes Maß an Hygiene. Um dieses zu gewährleisten, nutzen sie unter anderem einen Einlauf. Hierbei wird Wasser (oder eine andere Flüssigkeit) in den Darm eingeleitet. Reste von Kot… weiterlesen

Ejakulation

Ejakulation

Mit „Ejakulation“ wird der Samenerguss, also das Abspritzen, bezeichnet Das Wort „Ejakulation“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Abspritzen“. Beim Orgasmus wird das Sperma des Mannes ausgestoßen. Interessanterweise gibt es jedoch auch Männer, die Kommen, ohne zu ejakulieren. Dieses Phänomen ist jedoch vergleichsweise selten. In jedem Ejakulat sind beim gesunden Mann zwischen 200 und 400… weiterlesen

Elektrosex

Elektrosex

Beim Elektrosex werden erogene Zonen mit (mehr oder weniger) Strom stimuliert Um Elektrosex praktizieren zu können, braucht man bestimmte Gerätschaften, die unter anderem in vielen Sexshops erhältlich sind. Mit ihrer Hilfe können dann besonders erogene Zone, wie zum Beispiel Hoden oder Brustwarzen stimuliert werden. Die meisten Sextoys dieser Art erlauben es, die Menge an Strom… weiterlesen

Erbsenfreier

Erbsenfreier

Erbsenfreier ist ein Schimpfwort und bezeichnet einen Freier, der nur wenig zahlen möchte Ein Erbsenfreier ist ein Freier, der erwartet, nur geringe Summen für Sex mit einem Stricher oder Callboy zahlen zu müssen. Meist handelt es sich hierbei um das grundlegende Problem, dass der betreffende Freier die Arbeit des Callboys nicht zu würdigen weiß. Erbsenfreier… weiterlesen

Erektion

Erektion

Mit „Erektion“ wird das Steif-Werden des Penis beschrieben Bei einer Erektion wird der Penis steif. Das Blut wird in die Schwellkörper gepumpt und Sex (oder Masturbation) steht nichts mehr im Wege. Während einer Erektion verändert sich auch die Form und die Größe des Gliedes. Wie stark die betreffenden Veränderungen jedoch genau sind, ist immer individuell.… weiterlesen

Erogene Zone

Erogene Zone

Erogene Zonen sind die besonders berührungsempfindlichen Areale des Körpers Eine erogene Zone ist ein Bereich des Körpers, der sehr empfindlich auf Berührungen reagiert. Besonders bekannte Zonen sind der Penis, der Hodensack, die Brustwarzen und die Ohren. Jeder reagiert hier jedoch anders auf die entsprechenden Berührungen. Was manche Menschen extrem antörnt, kann von anderen durchaus als… weiterlesen